28.07.2021 - 14:32 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Wie in alten Zeiten: Imbissbude am Unteren Markt

Vor Jahren stand am Unteren Markt in Erbendorf ein Imbisswagen, der sogenannte "Highway-Grill". Jetzt gibt es einen Neustart: Denn der Stadtrat stimmte in seiner Sitzung der Errichtung einer Imbissbude zu.

Am Unteren Markt oberhalb des Buswartehäuschens soll in Zukunft wieder ein Imbisswagen stehen.
von Jochen NeumannProfil

In der Grünanlage am Unteren Markt befand sich bereits für etliche Jahre eine Imbissbude, die Erbendorfer und Durchreisende gerne angenommen haben. Dem Stadtrat lag ein Antrag eines Interessenten vor, der die erneute Aufstellung einer Imbissbude an der gleichen Stelle beantragte.

Bürgermeister Johannes Reger führte aus, dass diese neutral gehalten werden sollte, so dass sie später auch so gestaltet werden kann, dass sie sich ins Gesamtbild des Unteren Marktes optisch ansprechend einfügt. „Denn wir müssen darauf achten, dass die Errichtung einer Imbissbude mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) vereinbar ist.“ Denn gerade der Untere Markt sei ein sensibler Bereich.

CSU-Fraktionsvorsitzender Dominik Vollath freute sich, dass dadurch das Angebot zur Mittagsverpflegung in der Stadt erweitert werde. Etwas weiter ging Stadtrat Bernhard Schmidt, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler: „Je nachdem, wann das ISEK umgesetzt wird, könnte bereits im Vorfeld das Umfeld mit dem Grillwagen, der Telefonzelle und des Buswartehäuschens ansprechend gestaltet werden.“ Grünen-Fraktionsvorsitzender Josef Schmidt forderte, den Vertrag mit dem Budenbetreiber so auszugestalten, dass auch in Zukunft Standortänderungen möglich seien. Bürgermeister Reger erwiderte, dass die Flexibilität mit diesem Konzept bereits eingeplant sei. Der Errichtung hat der Stadtrat zugestimmt.

Weitere Themen der Stadtratssitzung:

  • Windeln: Bürgermeister Johannes Reger teilte mit, dass den Berechtigten monatlich kostenlos zwei blaue Restmüllsäcke zugesprochen werden. Ab 2. August können diese pro Kind (maximal 2,5 Jahre) / pflegebedürftiger Person in der Stadtkasse gegen Unterschrift abgeholt werden. Für die Förderung beziehungsweise Bezuschussung von Stoffwindeln sagte der Bürgermeister, dass hier auf Landkreisebene etwas auf den Weg gebracht werde.
  • Prüfer: Einstimmig haben die Mitglieder des Stadtrates den Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband als Prüfer für die Jahresabschlüsse 2019 und 2020 der Stadtwerke bestellt.
  • Steinwald Gastro: Zur Kenntnis nahm das Gremium den Bericht für das Jahr 2020 über Beteiligungen der Stadt an Unternehmen des Privatrechts, wenn ihr mindestens der 20. Teil der Anteile eines Unternehmens gehört. Laut Bürgermeister Johannes Reger betrifft es die Beteiligung der Stadt an der Steinwald Gastro Bau- und Betriebs GmbH.
  • Bauanträge: Den Mitgliedern des Stadtrats gab Bürgermeister Johannes Reger einen im Verwaltungsweg behandelten Bauantrag zur Kenntnis. So plant eine Bauherrin die Nutzungsänderung einer Garage zu einem Heizraum mit Pelletlager sowie den Teilabbruch der bestehenden Garage in Grötschenreuth. Des Weiteren gab der Sitzungsleiter eine Eilentscheidung bekannt, bei der es sich um einen Bauantrag für einen Ersatzbau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle in der St.-Veit-Straße handelt.
  • Verlegung der Postfiliale: „Die Postfiliale im Kaufhaus Rose wird zum 31. August geschlossen.“ Darauf verwies Bürgermeister Johannes Reger. Ab 1. September ist diese im Rewe im Gewerbepark. In der Stadtratssitzung gab Bürgermeister Johannes Reger ein Schreiben der Deutschen Post bekannt. „Sie teilt mit, dass die Filiale im Kaufhaus Rose am Unteren Markt mit Ablauf des 31. August geschlossen wird.“

Mehr aus dem Stadtrat Erbendorf

Erbendorf

„Denn wir müssen darauf achten, dass die Errichtung einer Imbissbude mit dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) vereinbar ist.“

Bürgermeister Johannes Reger

Mit der Postfiliale im Kaufhaus Rose ist am 31. August Schluss. Ab 1. September wird sie im REWE-Markt zu finden sein.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.