24.07.2018 - 17:13 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Beim Erbendorfer Bürgerfest krankhausreif geprügelt

Blutiges Ende für das Erbendorfer Bürgerfest: Drei Männer schlagen den Kopf eines Erbendorfers so stark gegen eine Autoscheibe, dass diese zerspringt. Danach flüchten sie.

Symbolbild
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Beim Erbendorfer Bürgerfest haben drei Männer einen 24-Jährigen Erbendorfer so schwer verprügelt, dass er mit blutenden Wunden ins Krankenhaus gebracht wurde: Wie die Polizei meldet, schlugen sie den Kopf des jungen Mannes am vergangenen Sonntag gegen 3 Uhr in in der Bräugasse 35 so stark gegen die Seitenscheibe eines geparkten Audis, dass diese zerbrach. Die Täter flüchteten, der 24-Jährige blieb blutend zurück. Er erlitt so starke Schnittverletzungen, dass er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die drei Flüchtigen werden folgendermaßen beschrieben: Sie seien ungefähr 17 Jahre alt, sprächen deutsch und sähen arabisch aus. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kemnath unter der Telefonnummer 09642/92030 entgegen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.