06.06.2020 - 15:54 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Blumenweg statt Fronleichnamsprozession

Pfarrer Martin Besold hatte die Idee: Weil an Fronleichnam auf eine Prozession verzichtet werden muss, regt er nun einen mit Blumen geschmückten "Stationsweg" für die Gläubigen an.

Claudia Flödl (mit Tochter Laura und Sohn Armin, links) und Stefanie Forster (mit Tocher Lena und Sohn Lukas, rechts) überlegen gemeinsam mit Pfarrer Martin Besold (hinten) direkt vor Ort, wie der Blumenteppich an der "Oase der Ruhe" bestmöglich zur Geltung kommen könnte.
von Ulla Britta BaumerProfil

Armin Flödl und Lukas Forster, beide neun Jahre, sind Kommunionkinder. Nur konnten die beiden Buben bisher nicht ihre erste Heilige Kommunion gemeinsam mit 27 weiteren Schulkindern in der katholischen Kirche feiern. Corona bringt eben alles durcheinander, die Erstkommunion musste abgesagt werden wie so vieles.

Wenigstens gibt es bereits einen neuen Termin am 4. Oktober. Pfarrer Martin Besold glaubt fest daran, dass dieser Termin eingehalten werden könne. Nicht ersetzen kann er die Fronleichnamsprozession, die nur am 11. Juni stattfinden kann. Aussichten auf einen normalen Ablauf sind nicht vorhanden, was Pfarrer Besold sehr bedauert. Dem schönen Feiertag zu Ehren bietet der Geistliche deshalb eine nette Idee als Ersatz an. "Ich dachte an die Kommunionkinder, für die nun auch die Teilnahme am Fronleichnams-Umzug ausfällt", so Besold. Er bat die Familien gemeinsam mit den Mädchen und Buben trotzdem Blumenteppiche auszulegen, an bestimmte Stationen in der Stadt. Besolds Idee stieß auf offene Ohren. Viele Familien sagten ihr Mitwirken bereits zu. Die Familie Forster und die Familie Flödl wollen gemeinsam die "Oase der Ruhe" schmücken.

Der Ruheort am Fahrradweg ist mit einem Kreuz ausgestattet und mit Sitzgelegenheiten. Die Mütter Claudia Flödl und Stefanie Forster, haben konkrete Vorstellungen von der Gestaltungsweise. "Wir dachten an einen Kelch als Symbol für die heuer ausgefallene Erstkommunion unserer Kinder", sagt Claudia Flödl. Die Frauen überlegten mit dem Pfarrer, wo der Blumenteppich die beste Wirkung für Vorbeikommende entfacht. Zwar wird der Teppich viel Naturmaterial benötigen. "Aber wir haben Pfingstrosen, Margeriten und Kastanien", überlegen die Frauen. Man wolle auch die Nachbarn bitten, mit Blättern, Grünzeug und Blumen aus deren Gärten auszuhelfen. Lukas, Armin und die Geschwister der beiden, dürfen natürlich mitmachen. Ausgelegt wird der Blumenschmuck aber erst am frühen Fronleichnamsmorgen. Damit wolle man vorzeitige Zerstörung durch schlechtes Wetter oder Randalierer vermeiden, sagt Claudia Flödl.

Pfarrer Besold bedankt sich gern bei den Müttern und Kindern für deren Einsatz. Er hat fürs Stadtgebiet und darüber hinaus einen Stationsweg ausgearbeitet. Blumenschmuck könnte bei der Pfarrkirche, beim Kreuz am Kirchenpark. bei der Oase der Stille am Kurweg, beim Marterl Richtung Hauxdorf, bei der Kapelle Wetzldorf und beim Marterl am Eingang Boxdorf angebracht werden. "Das Material kann aus dem Garten oder dem Wald stammen. Oder es möchte jemand mit Kreide auf die Straße malen", lässt Martin Besold der Kreativität seiner Schäfchen freien Lauf. Weitere, geeignete Stationen seien die Windischkapelle, die Mariensäule am Kaiserberg, der Lindenbaum und mehr. Natürlich dürften auch interessierte Erbendorfer mitwirken, die kein Kommunionkind haben.

Der Pfarrer bittet aber um Anmeldung im Pfarrbüro. Denn es sollen alle Standorte in einem Flyer zusammengefügt werden, damit die Gläubigen die Blumenteppiche auch finden. Besold muss aber auch daran erinnern, dass nicht mehr als zwei Familien gemeinsam einen Teppich legen, wegen der Kontaktbeschränkungen.

An Fronleichnam könnten die Gläubigen diesen Fronleichnamsweg anstatt der Prozession ablaufen. Die Pfarrei werde außerdem Gebetsimpulse an den Standorten installieren. Die Blumenteppiche werden bis Sonntag nach Fronleichnam liegen bleiben. Damit sei auch ein eventueller Ansturm entzerrt und jeder könne sich die Blumenteppiche in Ruhe anschauen, so der Stadtpfarrer.

Fronleichnam im vergangenen jahr in Premenreuth

Premenreuth bei Reuth bei Erbendorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.