19.08.2019 - 16:34 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Brotzeit, Eis und Blut

Am Dienstag, 27. August, ist wieder Blutspendetag. „Diesmal gibt’s für jeden Spender auf die Brotzeit ein Eis oben drauf“, verspricht BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner. Von 15.30 bis 20 Uhr die Stadthalle geöffnet.

Das Blutspendeteam der BRK-Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes freuen sich schon auf den nächsten Dienstag. Mit auf dem Bild zweite BRK-Bereitschaftsleiterin Anneliese Huhnke (dritte von rechts).
von Jochen NeumannProfil

Blut spenden kann jeder vom 18. bis zum vollendeten 72. Lebensjahr. Voraussetzung ist, dass bei der Untersuchung durch einen Arzt beim Blutspendetermin vor Ort keine Gründe für einen Ausschluss festgestellt werden. Allerdings sollten Erstspender nicht älter als 64 Jahre alt. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden.Damit die Blutspende gut vertragen wird, ist es wichtig, tags zuvor ausreichend und ausgewogen zu essen und zu trinken.

Die Blutspender sollten vor allem ihren Personalausweis oder Führerschein nicht vergessen. Denn es besteht Ausweispflicht. Nicht zu vergessen: der Blutspendeausweis. Neben der obligatorischen Brotzeit nach der Blutspende erhält nach Auskunft des Bereitschaftsleiters jeder Spender entsprechend der Jahreszeit noch ein leckeres Eis. Übrigens gibt es auch einen Bonus für Erstspender. „Sie bekommen zusätzlich einen Gutschein für die Cineplanet-Kinos in Tirschenreuth und Marktredwitz“, so Lehner.

Das ehrenamtliche Team der Bereitschaft Erbendorf und des Jugendrotkreuzes freuen sich schon auf den Termin am Dienstag, 27. August, von 15.30 bis 20 Uhr im Untergeschoss der Stadthalle. Parkplätze sind auf dem Festplatz direkt vor dem Eingang zur Stadthalle Mehrzweckhalle reichlich vorhanden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.