23.11.2020 - 12:04 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Der Erbendorfer Bayern-Fanclub hat einen Ehrenvorsitzenden

Reiner Ockl (Mitte) wurde zum Ehrenvorsitzenden des FC-Bayern-Fanclubs Erbendorf ernannt. Mit auf dem Bild (von links) Zweiter Vorsitzender Franz Bauer junior und Vorsitzender Andreas Wittmann.
von Jochen NeumannProfil

Reiner Ockl ist Ehrenvorsitzender des FC-Bayern-Fanclubs Erbendorf: Genau an seinem 70. Geburtstag überraschte ihn Vorsitzender Andreas Wittmann mit der Ernennung. Damit würdigt der Verein Ockls Verdienste. In führender Position war der neue Ehrenvorsitzende beim FC-Bayern-München-Fanclub 18 Jahre lang. Zuerst als Zweiter Vorsitzender und dann bis Anfang dieses Jahres 13 Jahre lang als Erster Vorsitzender. Bei den diesjährigen Neuwahlen trat Ockl auf eigenen Wunsch nicht mehr an. Er machte Platz für jüngere.

Unter dem neuen Vorsitzenden Andreas Wittmann beschloss der Vorstand bereits im Februar die Ernennung Ockls zum Ehrenvorsitzenden. „Doch wegen Corona zog es sich dann hin“, sagte Wittmann. „Zuerst war die Ehrung und Übergabe für die Osterwanderung geplant, dann zur Weihnachtsfeier, die ja jetzt auch ins Wasser fällt.“

Einen geeigneten Rahmen für die Übergabe fanden Vorsitzender Andreas Wittmann und Zweiter Vorsitzender Franz Bauer junior jetzt aber anlässlich des 70. Geburtstags von Reiner Ockl. „Du hast herausragende Verdienste in deiner Eigenschaft als Vorsitzender des Fanclubs erworben“, sagte Wittmann. „Das würdigen wir mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden.“ Mit Abstand und im Freien überreichte der Vorsitzende die Urkunde, verbunden mit den besten Wünschen zum Geburtstag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.