21.05.2021 - 11:07 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Gemeinsame Brillen-Sammelaktion von Kolping Erbendorf und Optikerfachgeschäft Andreas Schreml

Die Kolpingfamilie Erbendorf sammelt Brillen für den guten Zweck.
von Autor SASProfil

Ab sofort unterstützt die Kolpingfamilie Erbendorf in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Optikerfachgeschäft Andreas Schreml die Aktion „BrillenWeltweit“, deren Träger das Deutsche Katholische Blindenwerk ist. Diese Aktion beinhaltet gleich drei gute Taten: Gebrauchte Brillen sowie Brillenfassungen und auch Hörgeräte werden in die Zentrale nach Koblenz versandt, wo Langzeitarbeitslose mit der Sortierung, Reinigung und Aufarbeitung eine Chance auf Integration in die zukünftige Berufswelt finden. Die aufbereiteten Brillen werden an geprüfte Non-Profit-Organisationen in allen Erdteilen versandt, die sie kostenlos an sehbehinderte Menschen verteilen. Kinder können dank dieser Brillen wieder zur Schule gehen, weil sie Tafel und Hefte lesen können. Aber auch Analphabeten können Lesebrillen verwenden, um damit Insekten und Unrat aus Getreide und Reis aussortieren und Arbeiten am Webstuhl und handwerkliche Tätigkeiten ausführen zu können. Zudem wird damit Müll reduziert und wertvolle Ressourcen dem Recycling zugeführt. Das Optikerfachgeschäft Andreas Schreml ist seit langem die zentrale Sammelstelle in Erbendorf und kümmert sich auch um den Versand der gesammelten Stücke nach Koblenz. Bis zum Jahresende haben sich nun zusätzlich folgende Erbendorfer Geschäfte bereit erklärt, Sammelboxen aufzustellen: katholische Pfarrkirche Erbendorf, Sanitätshaus Heining, Raiffeisen Bau- und Heimwerkermarkt, Steinwald-Apotheke und Sparkasse. Bitte keine Brillenetuis in die Boxen werfen. Da dieses Brillenprojekt ausschließlich durch Spenden finanziert wird und Aufbereitung, Logistik und Versand hohe Kosten verursachen, ist das Deutsche Katholische Blindenwerk für Geldspenden dankbar: Stichwort „BrillenWeltweit“ IBAN: DE 72 5705 0120 0036 001311 (BIC: MALADE 51 KOB) Sparkasse Koblenz. Weitere Informationen unter www.brillenweltweit.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.