16.01.2020 - 10:25 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Eine große Gratulantenschar

An Willi Müllers 75. Geburtstag geht es rund. Zahlreiche Besucher kamen zu seinem Jubeltag. Unter anderem gratulierten Bürgermeister Hans Donko und stellvertretender Landrat Günter Kopp dem ehemaligen Kreis- und Stadtrat.

Stellvertretender Landrat Günter Kopp (links) und Bürgermeister Hans Donko (rechts) gratulierten dem ehemaligen Stadt- und Kreisrat Willi Müller (Dritter von links). Mit auf dem Bild sind Ehefrau Marion (Zweite von links) und Tochter Kerstin (Zweite von rechts).
von Jochen NeumannProfil

Willi Müller wurde zum Ende des Krieges in Erbendorf geboren. Nach der Schulzeit erlernte er in der Porzellanfabrik Seltmann den Beruf des Industriekaufmanns. 1965 wechselte er als Kassier und Kundenbetreuer zur Sparkasse. Anfangs in der Sparkasse Windischeschenbach eingesetzt, arbeitete er wenige Jahre später in der Sparkasse seiner Heimatstadt, bis er krankheitsbedingt aus dem aktiven Arbeitsleben ausscheiden musste.

Bürgermeister Hans Donko würdigte Müllers Einsatz in der Kommunalpolitik. So war er von 1978 bis 2002 Stadtratsmitglied für die SPD und saß darüber hinaus 17 Jahre im Kreistag. In Müllers Zeit als Kreisrat fiel die Schließung des Krankenhauses, um dessen Erhalt er sich als Mitglied des Krankenhausausschusses stark eingesetzt hatte. Würdigung fanden Müllers Verdienste auch um den Bau des Sportzentrums im Kreinzl.

Müllers kommunalen Verdienste würdigte der Landkreis mit der Kommunalen Dankurkunde im Jahr 1996 und dem Ehrenring des Landkreises in Gold im Jahr 2002. Stellvertretender Landrat Günter Kopp und Bürgermeister Hans Donko wünschten dem Jubilar vor allem Gesundheit. Groß war die Gratulantenschar den ganzen Tag über. Der Vorstand des TSV Erbendorf mit Vorsitzendem Bernhard Reiß gratulierte dem langjährigen Vorsitzenden und heutigen Dritten Vorstand ebenso wie die Gemeinnützige Baugenossenschaft. Vorstandsvorsitzender Dieter Döppl überbrachte dem Geburtstagskind, der heute noch aktiv als Aufsichtsratsvorsitzender mitarbeitet, die besten Grüße. Nicht fehlen durfte der SPD-Ortsverein, der VdK-Ortsverband sowie andere Vereine und natürlich die ganze Familie, die die besten Geburtstagsglückwünsche übermittelten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.