18.02.2020 - 11:50 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Heiliger Wolfgang hat Hand im Spiel

Die Ministranten aus Tirschenreuth vertreten die Dekanate Tirschenreuth und Kemnath-Wunsiedel beim Wolfgangscup der Diözese. Sie waren Sieger des Qualifikationsturniers in der Doppelsporthalle.

Von den teilnehmenden Mannschaften (Bild) der Qualifikationsrunde in Erbendorf machten die Ministranten aus Tirschenreuth das Rennen. Mit auf dem Bild Pfarrer Martin Besold (hintere Reihe, Vierter von links).
von Jochen NeumannProfil

Die Katholische Pfarrei Erbendorf war Gastgeber des Qualifikationsturniers der Ministranten für den Wolfgangscup der Diözese. Insgesamt acht Mannschaften aus den Dekanaten Tirschenreuth und Kemnath-Wunsiedel jagten in der Doppelsporthalle dem Ball hinterher. Neben dem Ministrantenteam des Gastgebers waren die Mannschaften aus Leonberg, Tirschenreuth, Bärnau, Wiesau, Krummennaab, Brand und Waldershof vertreten. Aus den zwei Gruppen kamen Tirschenreuth und Bärnau sowie Waldershof und Erbendorf in die nächste Runde. Im ersten Halbfinale konnten sich Tirschenreuther gegen die Erbendorfer Ministranten durchsetzen. Das zweite Halbfinale gewann die Mannschaft aus Bärnau gegen Waldershof in einer durchaus umkämpften Partie. Die weiteren Spiele um Platz drei und das Finale waren entsprechend spannend: Denn die jeweiligen Sieger standen erst nach dem Elfmeterschießen, respektive Siebenmeterschießen, fest. Im Spiel um Platz drei trafen die Spieler von Waldershof alle ihre Siebenmeter, so konnten sie sich gegen die Erbendorfer Ministranten durchsetzen. Im Finale hatte dann Tirschenreuth das Glück auf seiner Seite: Die Spieler bezwangen die Mannschaft aus Bärnau. Somit dürfen die Ministranten aus Tirschenreuth die Region am 14. März beim Wolfgangs-Cup in Dingolfing vertreten. Organisiert wurde der Tag von der katholischen Jugend. Dafür gab es von den beiden kirchlichen Jugendreferentinnen Lucia Meißner (Tirschenreuth) und Ivona Bayer (Wunsiedel) ein großes Dankeschön. Dem konnte sich Pfarrer Martin Besold, der die spannenden Spiele verfolgte, nur anschließen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.