07.07.2021 - 16:16 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Josef Kastner feiert 80. Geburtstag

Neben der Familie gratulierten Josef Kastner zu seinem 80. Geburtstag allen voran die Feuerwehr. Ein Ständchen überbrachte der Spielmannszug.

Groß war die Gratulantenschar zu Josef Kastners 80. Geburtstag. Auf dem Bild sind Josef und Dorothea Kastner (Mitte) sowie die Feuerwehrkameraden und Abordnungen der Vereine zu sehen. Im Hintergrund der alte Magirus aus dem Jahr 1964, den Kastner in- und auswendig kennt.
von Jochen NeumannProfil

Josef Kastner, besser bekannt als "Kastner Jupp", ist ein echtes Erbendorfer Gewächs. Er feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Nach seiner Schulzeit arbeitete Kastner in der Porzellanfabrik Seltmann, war dann 18 Jahre beim Meister-Bau als Maschinist beschäftigt und später als Fernfahrer bei der Kofferfabrik Bermas. Arbeitsbedingt kam er hier durch halb Europa. Ab 1999 war er noch bis zu seinem Ruhestand im städtischen Bauhof beschäftigt. Im Jahre 1961 heiratete er seine Ehefrau Dorothea. Aus der Ehe gingen die Zwillinge Eveline und Gabriele sowie die Söhne Reinhold und Bernhard hervor. Mittlerweile zählen neun Enkel und zwei Urenkel zur Familie.

Fast sein ganzes Leben widmete Kastner der örtlichen Feuerwehr. 1961 trat der Jubilar in die Feuerwehr ein und hat sämtliche Ausbildungen durchlaufen. 1971 wurde er Zugführer und 1982 Zweiter Kommandant. 1974 war Kastner auch Gründungsmitglied des Spielmannszugs und schlug bis vor fünf Jahren noch selber die große Trommel. Auch nach seinem aktiven Dienst ist er für die Wehr und den Spielmannszug immer da. Für sein Engagement und Treue zur Wehr wurde ihm im Jahr 2011 die Bayerische Feuerwehr-Ehrenmedaille überreicht. Zudem wurde Kastner in der Generalversammlung 2020 zum Ehrenmitglied ernannt.

Neben der Feuerwehr war Kastner auch viele Jahre Verwalter der beiden Stadtbusse für die Vereine und in den Sommermonaten als "Gießmeister" für die zahlreichen Blumenkästen an Brücken und Plätzen verantwortlich. Natürlich holte er dazu den alten Feuerwehr-Magirus von 1964 aus dem Depot, um genügend Wasser für die Pflänzchen zu haben. Die Gratulantenschar riss an seinem Geburtstag nicht ab. Musikalisch überbrachte der Spielmannszug ein Ständchen.

Die Grüße der Feuerwehr überbrachten unter anderem Kommandant Bernhard Schmidt sowie Feuerwehrvorsitzender Albert Vollath. Neben der ganzen Familie reihten sich auch die vielen Vereinsabordnungen wie der Zitherclub, die Siedlergemeinschaft und der SPD-Ortsverein und nicht zuletzt Pfarrer Martin Besold in die Gratulantenschar mit ein.

Die 23-jährige Julia Busch ist Stabführerin beim Spielmannszug der Feuerwehr Erbendorf

Erbendorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.