12.02.2019 - 11:37 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Kunterbunte Kinderschar

Kunterbunt ging es wieder zu beim Kinderfasching der Turner im Erbendorfer Kolpinghaus. Eine Sitzplatzgarantie gab es nur für die, die rechtzeitig da waren.

von Roland WellenhöferProfil

Und so stürmten die kleinen Maschkerer voller Vorfreude den dekorierten Saal des Kolpinghauses. An den Verkleidungen war abzulesen, was derzeit in den Kinderzimmern in ist: Während die Buben ihre Bewunderung für Polizisten und Feuerwehrmänner bekundeten, waren es bei den Mädchen die Glitzerkleidchen, mit denen sie Prinzessinnen und Feen nacheifern. Die Kleinen, darunter wieder viele amerikanische Kinder, hatten sichtlich Spaß an ihrer Kostümierung.

Für die Showeinlagen sorgten die mittlerweile fünf Tanzgruppen der Sparte Turnen selbst. Den Anfang machten dabei die "Little Jumpies" - die Allerkleinsten, die für ihren süßen Auftritt den allergrößten Applaus bekamen. Trainiert werden die vier bis sieben Jahre alten Mädchen von Lena Denz und Hannah Schraml. Im ersten Showblock folgte der Auftritt der Gruppe "Diversion", trainiert von Melissa Chousein und Selina Forster, und der Gruppe "Diamonds", mit denen Franziska Koch übt.

Die Mädchen steckten das junge Publikum mit ihrer Freude am Tanzen regelrecht an. Zwischen den Auftritten blieb für die kleinen Gäste genügend Gelegenheit, selbst die Tanzfläche zu erobern. DJ Rastelus sorgte für die passende Stimmungsmusik. Besonders beliebt waren bei den Kindern die altbekannten Mitmachsongs. Bei der Polonaise quer durch den Saal in die Küche und zurück kamen die Kleinen so richtig in Fahrt. Der kunterbunten Kinderschar waren der Spaß und die Freude an den strahlenden Augen abzulesen.

Im zweiten Showblock marschierte die Tanzformation "Dance Illusions" in den Saal. Die Mädchen, die von Ingrid Faltenbacher trainiert werden, bekamen für ihre tolle Performance viel Applaus. Der Höhepunkt war schließlich der Auftritt der Showtanzgruppe "DeLuxe". Die älteste Tanzgruppe der Turner ist mittlerweile eine Klasse für sich. Die Mädchen werden von Nicole Wiesend trainiert. Sie zeigten wie immer eine perfekte Choreographie ihres Showtanzes.

Eltern und Großeltern verfolgten mit Handykameras und Fotoapparaten ausgerüstet die Auftritte ihrer Sprösslinge. Man kann nur erahnen, wie lange die Tanz-Mädchen für ihre Auftritte trainiert hatten. Der tosende Applaus des Publikums entschädigte aber für die Mühen der vergangenen Wochen.

Im Hintergrund sorgte das aufmerksame Team der Turnerfamilie für einen reibungslosen Ablauf. Irgendwann hatte dann auch der schönste Tag sein Ende gefunden und zurück blieben die Luftschlangen und Konfetti auf dem ehrwürdigen Parkettboden. Vielleicht der letzte Turner-Kinderfasching im Kolpinghaushaus, denn die Katholische Kirchenverwaltung will das Haus aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.