29.11.2019 - 12:10 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Michael Gerschau im Geflügel-Glück

Mit 50 Starts war das traditionelle Nuss-Schiessen des Schützenvereins Einigkeit Naabberg-Erbendorf hervorragend besucht. Für die besten Schützen gab es Preise, für die anderen Trostpreise.

Die Teilnehmer konnten sich über zahlreiche Preise freuen. Mit auf dem Bild Hauptpreisgewinner Manfred Kraus (hintere Reihe, Dritter von rechts).
von Jochen NeumannProfil

Zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste nahmen am traditionellen Nussschießen des Schützenverein Einigkeit 1862 Erbendorf-Naabberg im Schützenhaus am Bergwerk teil. Dabei brauchten die Schützen nicht nur Zielwasser, sondern auch ein Quäntchen Glück. Denn nicht jeder Treffer auf die Nuss bedeutete einen Gewinn.

Denn in den 170 Walnüssen, die Helga Sowa im Vorfeld präpariert hatte, waren auch 90 Nieten versteckt. So gab es für die "Pechvögel", die keine Nummer in ihren Nüssen fanden, Trostpreise.

Für die anderen reichte die Gewinnpalette vom Kaffeeautomaten, dem obligatorischen Weihnachtsbraten über Drechselarbeiten des Ehrenschützenmeisters Helmut Drechsler sowie Metallskulpturen und Hochprozentiges bis hin zu Schokoladennikoläusen. Über den begehrten Hauptpreis des Abends, einen Tchibo-Kaffeevollautomat gestiftet von Edeka Summerer, durfte sich Manfred Kraus freuen.

Die von der Bauschlosserei Wittmann gefertigten Metallskulpturen in Form eines Steinbocks und eines Hirschen werden zukünftig die Gärten von Norbert Arnold und Jungschütze Jonas Heimerl schmücken.

Michael Gerschau hatte das Glück des Abends aber für sich gepachtet: Er durfte nicht nur die Weihnachtsgans sein Eigen nennen, sondern ihm "flatterte" am Ende auch noch eine Ente zu.

Ebenfalls einen Entenbraten durfte Marina Beer mit nach Hause nehmen. Mit einem leckeren Essen vom Vereinswirt klang für die Teilnehmer und Organisatoren der Abend in gemütlicher Runde aus.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.