03.06.2020 - 12:42 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Steinwald wird zur Müllkippe

Manchmal schaut es schlimm aus im Steinwald. Es wird wilder Unrat in der Natur hinterlassen. Eine solche Entsorgung ist eine Ordnungswidrigkeit, die zur Anzeige gebracht wird.

Am Unterstellhäuschen beim Oberpfalzturm wird von Bierflaschen, Zigarettenschachteln bis zu Papier und Verpackungsmaterial alles einfach zurückgelassen.
von Jochen NeumannProfil
Eigentlich befindet sich in diesen Rohrhülsen mit Deckel Rettungssets für die Erste Hilfe. Stattdessen wird Müll bis zum Anschlag reingestopft.

Im Naturpark Steinwald finden sich herrliche Wanderwege und Plätze. Doch oft sind gerade diese Punkte zugemüllt. Von der Cola-Dose bis zur Plastiktüte. Das macht nicht gerade den besten Eindruck für Spaziergänger und Wanderer, von den Schäden an Flora und Fauna ganz abgesehen.

Insbesondere am Oberpfalzturm türmen sich am und im Unterstellhäuschen die Abfälle. Aber auch, wie beim Unterstellpilz auf dem Weg vom Waldhaus zur Platte, findet sich Müll. Hier ganz kreativ in die Behältnisse für das Rettungsset reingestopft.

Die Steinwald-Allianz weist darauf hin, dass die Entsorgung von Abfall im Wald eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die zur Anzeige gebracht wird. Denn Abfälle verunstalten und verschandeln nicht nur die Landschaft, sondern stellen auch Gefahren für Menschen und Tiere dar und belasten die Natur.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.