15.01.2021 - 16:23 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Von Weihnachten in Erbendorf nichts mehr zu sehen

Nachdem der SPD-Ortsverein Erbendorf Corona bedingt seine traditionelle Sammlung ausgedienter Christbäume nicht durchziehen konnte, sprang die Stadt in die Bresche und öffnete den Bauhof. Gut 250 "Trockenhölzer" entsorgten die Bürger.

Nicht mehr viel übrig ist von den 250 Christbäumen. Nur ein kleiner, mit Schnee überzuckerter Haufen liegt noch am Bauhof. Bürgermeister Johannes Reger (vorne) überzeugt sich vom erfolgreichen Ablauf der städtischen Aktion..
von Jochen NeumannProfil

Corona bringt alles durcheinander. Selbst das Weihnachtsfest und seine Folgen. Nachdem die traditionelle Christbaumsammlung des SPD-Ortsvereins am vergangenen Samstag wegen des Lockdowns und den damit verbundenen Auflagen nicht gestemmt werden konnte, sorgte die Stadt umgehend für eine Alternative der Entsorgung.

„Wir haben kurzerhand unseren Bauhof am vergangenen Samstag geöffnet“, bestätigte Bürgermeister Johannes Reger. „Damit haben wir unseren Bürgern die Gelegenheit gegeben, ihre Christbäume ganz offiziell zu entsorgen.“ Reger zeigte sich glücklich, dass von diesem kurzfristigen Angebot so viele Menschen Gebrauch gemacht haben. „Immerhin lagen bei der Schließung rund 250 ausgediente Weihnachtsbäume im Bauhof.“

Bei den Bauhofmitarbeitern ging es dann am Montag Schlag auf Schlag. Der Unimog wurde vom Schneeräumer zum großen Häcksler umgerüstet. In kürzester Zeit waren die Bäume durch und es blieb nur noch ein Haufen Häckselgut übrig. Das ist übrigens nach den Schneefällen in den letzten Tagen auch nicht mehr zu sehen.

Reger merkte an, dass der Bauhof am Montag auch die ursprünglichen Sammelplätze im Stadtgebiet zur Kontrolle abgefahren und hie und da noch einige Restbestände mitgenommen habe. „Mein Dank gilt den Mitarbeitern des Bauhofs, die kurzfristig die Öffnung des Bauhofs sowie die Verwertung der Bäume übernommen haben.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.