13.03.2019 - 13:26 Uhr
ErnestgrünOberpfalz

Viel für die Gemeinde getan

Ehemaliger Marktrat Alfons Stingl freut sich über viele Glückwünsche zum 80. Geburtstag.

Seinen 80. Geburtstag feierte Alfons Stingl (Mitte) aus Ernestgrün. Es gratulierten Ehefrau Gabriele (rechts daneben), Kinder, Enkel und Urenkel sowie Bürgermeister Klaus Meyer (Elfter von links), die Seniorenbeauftragte Beate Ott und Vertreter der Pfarrei und der Vereine.
von Autor ENZProfil

Seinen 80. Geburtstag feierte kürzlich Alfons Stingl aus Ernestgrün. Dazu hatte er in den Gasthof „Wiesental“ nach Maiersreuth eingeladen. Mit dabei waren neben Ehefrau Gabriele, den Kindern, Enkeln und Urenkeln auch Bürgermeister Klaus Meyer, Seniorenbeauftragte Beate Ott, Christa Dietl von der Pfarrei Ottengrün und Vertreter von Vereinen. Klaus Meyer würdigte vor allem das ehrenamtliche Engagement von Alfons Stingl in der Gemeinde. Als Vertreter der „SPD-Hochburg Ernestgrün" habe er von 1978 bis 1984 und von 1990 bis 2008 im Gemeinderat gewirkt und viel für die Marktgemeinde getan. Er habe immer fair seine Meinung und die seiner Wähler vertreten und gute Politik gemacht. Mit den Worten „Ich bin der neue Franz Danhauser“ überbrachte Beate Ott ihre Glückwünsche. Für den Schützenverein, dem Alfons Stingl seit 1971 angehört, gratulierten Sascha Schenkl und Stefan Zant. Auch die Böllerschützen waren mit Karl Sturm, Ludwig Zant, Gerhard Grillmeier und Richard Hubrich vor Ort. Für den TSV Neualbenreuth, dem der Jubilar seit 48 Jahren angehört, gratulierten Franziska Maier und Manfred Bauer. Als Gratulanten der Feuerwehr Ottengrün waren Florian Dietl und Norbert Scharnagl gekommen. Für den Wasserbeschaffungsverband Ernestgrün gratulierten Rainer Ott und Oswald Weig, Letzterer überbrachte auch die besten Wünsche der Eisstockschützen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.