20.05.2019 - 10:48 Uhr
EschenbachOberpfalz

25 Eschenbacher empfangen Erstkommunion

Zum ersten Mal dürfen die Mädchen und Buben der Rußweiherstadt die gesegnete Hostie entgegennehmen. Es ist ein weiterer Schritt hin zum Erwachsenwerden.

Die Eschenbacher Kommunionkinder dürfen mit Stadtpfarrer Thomas Jeschner, Pfarrer Paul Ezenwa und Gemeindereferentin Eva-Maria Frohmann zum ersten Mal an den Tisch des Herrn treten.
von Robert DotzauerProfil

Weiß-blauer Himmel, ein imposanter Kirchenzug der Kommunion-Kinder in Begleitung der Eltern, der Stadtkapelle und des liturgischen Dienstes, mächtiges Glockengeläut aus dem Turm von St. Laurentius, flatternde Kirchenfahnen, festliches Orgelspiel und erhebender Gesang des Chores der Pfarrgemeinde beim Eintreffen der Buben und Mädchen in der Stadtpfarrkirche: die Erstkommunion-Feier in Eschenbach bietet ein eindrucksvolles Bild.

Am Sonntag war es wieder so weit. 25 Kinder schritten das erste Mal zum Tisch des Herrn. Doch bevor der große Augenblick der Erstkommunion kam, hieß es im flackernden Licht der Kommunion-Kerzen in einem Lied: „Ich bin das Brot und lade dich ein.“ Ebenso feierlich und herzlich war der Willkommensgruß von Stadtpfarrer Thomas Jeschner. „Dies ist Euer Tag, freut Euch über den ersten Schritt zum Tisch des Herrn.“ Es folgten ein Bußakt und Fürbitten der Kinder für die Familien und Taufpaten und für mehr Gerechtigkeit in der Welt.

In seiner Predigt rückte der Seelsorger das Thema „Liebe“ in den Mittelpunkt, bezeichnete die Selbstliebe als herzlos, empfahl den Weg der Nächstenliebe und verwies auf die Gottesliebe: „Denn Gott akzeptiert uns wie wir sind.“ Unter dem Leitgedanken „Jesus, Brot des Lebens“ kam für die 25 Buben und Mädchen schließlich der große Moment des Empfanges der Kommunion. Der festliche Gottesdienst, den auch Pfarrer Paul Ezenwa mitzelebrierte, endete mit der Bitte der Kommunionkinder: „Bleibe bei uns, starker Herr. Denn wir brauchen dich so sehr. Deine Wege lass uns gehen, deine Herrlichkeit einst sehen.“

Pfarrer Thomas Jeschner dankte Eltern, Schule und Gemeindereferentin Eva-Maria Frohmann für die Wegbegleitung hin zum Tisch des Herrn sowie dem Chor der Pfarrgemeinde und der Stadtkapelle. Am späten Nachmittag trafen sich Kinder und Eltern zu einer Dankandacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.