08.08.2019 - 12:04 Uhr
EschenbachOberpfalz

Abi-Kollekte geht an SOS-Kinderdorf

Bei der Übergabe des Kollektengeldes gibt es strahlende Gesichter: Holger Hassel, der Leiter des SOS-Kinderdorfes "Oberpfalz" in Immenreuth, nimmt einen Scheck über 300 Euro entgegen.

Über eine 300-Euro-Spende der Abiturienten des Gymnasiums Eschenbach, vertreten durch Gabriela Molz (Mitte), freut sich Holger Hassel (links), der Leiter des SOS-Kinderdorfes "Oberpfalz", im Beisein von Schulleiter Peter Schobert.
von Georg PaulusProfil

Diese Summe wurde im ökumenischen Abschlussgottesdienst der Abiturienten des Gymnasiums der Rußweiherstadt, den sie mit Pfarrer Thomas Jeschner und Pfarrer Dirk Grafe in der Pfarrkirche St. Laurentius feierten, bei der Kollekte 300 gespendet.

Auf Vorschlag von Gabriela Molz, zwei Jahre Schulsprecherin, bis sie aus rechtlichen Gründen in ihrem Abiturjahr die Mitarbeit in der Schülermitverwaltung (SMV) einstellen musste, bekam das SOS-Kinderdorf "Oberpfalz" das Geld. Die Abiturienten wollten eine Einrichtung unterstützen, die in der Region einen guten Ruf habe, erläuterte Molz als Vertreterin der SMV im Beisein von Peter Schobert, dem Direktor des Gymnasiums.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.