14.11.2019 - 13:02 Uhr
EschenbachOberpfalz

Goldene Hochzeit fern der Heimat

Sie sind ihrem Sohn Jong Kim aus ihrem Geburts- und Heimatort Busan in Südkorea in die Oberpfalz gefolgt: Seit neun Jahren wohnen Hwa Woong und Young Ae Kim in der Rußweiherstadt.

Bürgermeister Peter Lehr und Walter Trötsch von der evangelischen Kirchengemeinde gratulieren Jubelbräutigam Hwa Woong (mit Enkel) im Beisein von Sohn Jong Kim und Schwiegertochter Namico Kim sowie Mitarbeiter des Restaurants (von rechts) zur Goldenen Hochzeit.
von Walther HermannProfil

In dieser Woche stand bei dem Kunstschreiner und der Köchin ein Jubiläum an: die Goldene Hochzeit. Diese wurde allerdings getrennt gefeiert: Young Ae hält sich gerade bei einer Tochter in Salzburg auf. Eine weitere Tochter lebt in den USA lebt. Aus diesem Grund wurde die Familienfeier auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Gratulanten stellten sich dennoch beim Jubelbräutigam mit Sohn Jong, Schwiegertochter Namico und zwei Enkelkindern im japanisch-koreanischen Restaurant Maki Maki ein: Bürgermeister Peter Lehr und Walter Trötsch als Repräsentant der evangelischen Kirchengemeinde überbrachten die besten Wünsche.

Dabei fielen ihnen zwei Dekorationsartikel auf, die die Verbundenheit der Familie mit Korea und der hiesigen Region bekunden: ein Stück Stacheldraht von der innerkoreanischen Grenze und die inzwischen historische Kachel mit Darstellungen aus dem Altlandkreis Eschenbach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.