21.02.2020 - 12:04 Uhr
EschenbachOberpfalz

„Was zum Kuckuck ist hier bloß los?“

Ungewöhnlich gekleidet empfängt Bibliothekarin Petra Danzer eine Schar von Vorschulkindern in der Stadtbücherei. Da für einen Nachmittag "Karneval im Zoo" angesagt ist, schlüpft sie in die „Haut“ eines Marienkäfers.

Als "Marienkäfer" begleitet Petra Danzer (links) die kostümierte Kinderschar zum Karneval in den Zoo.
von Walther HermannProfil

Danzer kündigte den ebenfalls kostümierten Mädchen und Buben eine Geschichte zum Mitraten an, voller lustiger Bilder und Wortspielereien. Die kleinen Büchereibesucher erfuhren von Zoodirektor "Alfons Ungetüm" und dessen Freund "Ignaz Pfefferminz Igel", dass sie am Sonntag nur gemütlich frühstücken wollen, doch von ungewöhnlichen Geräuschen unterbrochen werden: Irgendetwas Seltsames geht im Zoo vor.

Als die Beiden der Sache auf den Grund gehen, treffen sie auf allerlei merkwürdige Gestalten wie "Girafant", "Schweinhorn" oder "Elefummel": Die Tiere im Zoo feiern Karneval und haben sich verkleidet. Es wimmelt von lauter merkwürdigen Wesen. Aber wer ist nun wer? Der Zoodirektor steht vor einem Rätsel und bittet seinen Igel-Freund um Hilfe. Denn bald schon öffnet der Zoo seine Tore, und bis dahin muss das Geheimnis gelöst sein.

„Was zum Kuckuck ist hier bloß los?“, fragten sich auch die kleinen Zuhörer, die mit Petra Danzer so manches Tierrätsel lösten. Bei Bewegungsspielen nahm die Stimmung weiter zu. Der Aufenthalt in der Bücherei steigerte sich schließlich zu einem Werkeln wie in einem Malstudio. Wirkten die von Danzer aus Bastelkarton vorbereiteten Tiermasken zunächst ausdruckslos, so erhielten sie durch Farbe und Leben. Die Begeisterung der Kinder war groß - und noch größer nach der Zusicherung, die Tiermasken mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.