15.07.2021 - 17:11 Uhr
EschenbachOberpfalz

Martina Auer-Bertelshofer neue Schulleiterin der Wirtschaftsschulen Eschenbach und Weiden

Sie kehrt zurück in die Heimat: Martina Auer-Bertelshofer aus Kohlberg, die seit April 2020 Vize-Rektorin an der Berufsschule Wiesau ist, wird neue Leiterin der Eschenbacher und der Weidener Wirtschaftsschule. Dort ist sie keine Unbekannte.

Martina Auer-Bertelshofer übernimmt den offenen Schulleiterposten an der Gustl-Lang-Schule in Weiden und der Wirtschaftsschule Eschenbach.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

In Eschenbach und Weiden gibt es an den beiden Wirtschaftsschulen mit "sofortiger Wirkung" eine neue Schulleiterin, teilte das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus am Mittwoch auf Anfrage von Oberpfalz-Medien mit. Die Leitungsstelle war vakant geworden, da Vorgänger Thomas Reitmeier zum 1. April kurzfristig nach Hof gewechselt war, um dort die Führung des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Hof II zu übernehmen. Doch die "Neue" ist keine Unbekannte. Martina Auer-Bertelshofer dürfte sich schnell in ihr Aufgabengebiet in Weiden und Eschenbach einfinden, denn bevor sie Anfang April 2020 als stellvertretende Leiterin nach Wiesau in die Berufsschule wechselte, war sie bereits Vize-Rektorin an der Gustl-Lang-Wirtschaftsschule in Weiden. Fünf Jahre lang übte sie die Tätigkeit dort aus, zuvor arbeitete die 53-Jährige noch bei der Regierung der Oberpfalz.

Die Mutter zweier erwachsener Kinder freut sich schon auf ihre Rückkehr. Die Stelle in Weiden und Eschenbach wird sie am 23. Juli antreten. "Einen gewissen Puffer" brauche es, sagt die Lehrerin am Donnerstag am Telefon, auch wenn der Wechsel laut Ministerium mit "sofortiger Wirkung" sei. Warum die Veränderung noch vor Ende des Schuljahres vollzogen wird, kann Auer-Bertelshofer nicht genau beantworten. Sie vermutet aber, dass es daran liegt, dass das neue Schuljahr bereits vorbereitet werde. Auf die Kohlbergerin kommen nun viele neue Aufgaben zu. Nicht nur die Coronakrise weiter meistern, sondern auch der angestrebte Zusammenschluss der Wirtschaftsschulen mit Teilen der Europaberufsschule werden auf ihrer "To do"-Liste stehen. Die 53-Jährige freut sich aber besonders auch auf die Schüler, die noch jünger als in Wiesau sind, und ein ihr bestens bekanntes Kollegium samt Sekretariat – ein Heimspiel also für die Kohlbergerin, die schon seit ihrem 2. Referendariat Lehrerin in Weiden ist.

Auer-Bertelshofer ist aber nicht nur dafür bekannt, beruflich Verantwortung zu übernehmen, sondern auch privat – nämlich in ihrer Heimatgemeinde in der Kommunalpolitik. Für die CSU sitzt sie seit mehr als 20 Jahren im Marktgemeinderat Kohlberg, war eine Periode lang sogar stellvertretende Bürgermeisterin. Doch letztendlich musste sie sich zwischen den verantwortungsvollen Posten – Vize-Bürgermeisterin oder Teil der Schulleitung – entscheiden und hat sich für ihren Beruf entschieden. "Beides miteinander geht nicht." Als Rätin blieb sie dem Gremium aber weiterhin treu.

Auer-Bertelshofer ist nicht die einzige neue Personalie an den Schulen im Landkreis Neustadt/WN und in Weiden. Laut dem Bayerischen Kultusministerium werden zum Schuljahr 2021/22 noch weitere Posten neu besetzt:

  • Gymnasium Eschenbach: Die Leitung des Eschenbacher Gymnasiums übernimmt ab September Studiendirektor Harald Olschner vom Marktgräfin-Wilhelmine-Gymnasium in Bayreuth. Er beerbt Peter Schobert, der zum Schuljahresende in den Ruhestand geht.
  • Mittelschule Vohenstrauß: Lehrer Michael Neumann wird neuer stellvertretender Schulleiter der Mittelschule in Vohenstrauß. Konrektor ist bisher Richard Troglauer.
  • Grundschule Schirmitz: Lehrerin Tanja Frischholz übernimmt von Renate Weiß die Leitung der Schirmitzer Grundschule.
  • Grund- und Mittelschule Pleystein: Rektor Gerhard Steiner ist künftig leitend in der Grund- und Mittelschule in Pleystein tätig (vorher Edgar Hanner) und übernimmt außerdem die Mitleitung der Grundschule in Waidhaus.
  • Am Augustinus-Gymnasium Weiden, an der Pestalozzi-Mittelschule Weiden sowie der Grund- und Mittelschule Floß und der Grundschule Mantel sind die Stellenbesetzungen laut Kultusministerium derzeit noch nicht abgeschlossen, teilweise läuft noch die Bewerbungsfrist.

ws2003spi-reitmeier Zurück zu den Wurzeln: Eschenbacher und Weidener Schulleiter Thomas Reitmeier verlässt die Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz

Führungsteam am Beruflichen Schulzentrum Wiesau ist wieder komplett

Wiesau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.