19.03.2021 - 13:59 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zurück zu den Wurzeln: Eschenbacher und Weidener Schulleiter Thomas Reitmeier verlässt die Oberpfalz

Einen Aprilscherz hat sich Thomas Reitmeier damit nicht erlaubt: Der Leiter der Wirtschaftsschule Eschenbach und Gustl-Lang-Schule Weiden wechselt kurzfristig zum 1. April nach Hof. Das Datum dafür hat er ganz bewusst ausgewählt.

Thomas Reitmeier, Schulleiter der Wirtschaftsschulen Eschenbach und Weiden, sagt zum 1. April "ade" und kehrt zurück in seine oberfränkische Heimat. Der plötzliche Abschied hat einen Grund.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Als gut gelaunten Schulleiter, der gerne mal auf der Quetsch'n spielt und ein Liedchen trällert – so kennt man Thomas Reitmeier. Zum 1. April verlässt der gebürtige Selber die Oberpfalz und geht zurück in seine Heimat Oberfranken. Zum Abschied aus Eschenbach und Weiden stimmt der Schulleiter der Wirtschaftsschule und der Gustl-Lang-Schule nun aber auch etwas ernstere Töne an.

Er habe sich aktiv auf die ausgeschriebene Stelle in Hof beworben, erzählt der 51-Jährige. Dort wird er zukünftig die Geschicke des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Hof II mit der Beruflichen Oberschule und der Wirtschaftsschule lenken. Für seine spontane Bewerbung gab es auch einen Grund, informiert er auf Nachfrage und berichtet von Plänen, Teile des Beruflichen Schulzentrums Weiden (Sprachenschule sowie kaufmännische und gesundheitliche Berufe) an die Wirtschaftsschule auszulagern. "Der zeitliche Aspekt war suboptimal. Kurz vor Weihnachten wurden wir informiert und zum 1. August sollte es erfolgen – und das in Pandemiezeit. Der Prozess lief aus meiner Sicht suboptimal. Ohne nachkarten zu wollen", betont er. Diese Pläne, die es weiterhin gebe –nur zeitversetzt, hätten ihn dazu bewogen, sich Ende Februar nach Hof zu bewerben.

Zurück zu den Anfängen

Dass es nun doch so schnell mit dem Schulwechsel geht, ist laut Reitmeier darauf zurückzuführen, dass die Stelle in Oberfranken schon seit rund einem dreiviertel Jahr unbesetzt sei und das Abitur anstehe. Der 1. April hat für den 51-Jährigen dabei eine besondere Bedeutung. Denn auf den Tag genau vor 14 Jahren verließ er die Wirtschaftsschule in Hof, an der er die Anfänge seiner Lehrertätigkeit erlebte, um von 2007 bis 2012 für die Regierung von Oberfranken zu arbeiten. Nun kehrt er an einem 1. April als Schulleiter wieder zu seinen Wurzeln zurück. "80 Prozent des Kollegiums sind noch da", freut sich Reitmeier dabei auf viele bekannte Gesichter und Strukturen.

Noch kein Nachfolger bekannt

Trotzdem verlässt er die Oberpfalz mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn die Kollegen dort sind ihm ebenfalls ans Herz gewachsen, und es tue ihm leid, dass er sie so kurzfristig verlassen müsse. Auch von den circa 470 Schülern könne er sich wegen der Coronapandemie nicht richtig verabschieden, und die rund 600 Hofer Schüler erst einmal nicht persönlich kennenlernen, bedauert er. Dennoch freue er sich auf die Herausforderungen und wisse, dass er in Eschenbach und Weiden in Pandemie-Zeiten kein sinkendes Schiff verlasse. "Insgesamt sind wir gut aufgestellt", betont er.

Bis es einen Nachfolger gibt, übernehmen die stellvertretenden Schulleiter Eduard Bauer (Weiden) und Bernhard Miedl (Eschenbach) die Verantwortung. Gerne erinnern werde sich Reitmeier an die Abschlussbälle und das gute Miteinander an den Schulen. Für die Zukunft wünscht ihnen der scheidende Schulleiter, "dass das Bildungsangebot erhalten bleibt und dass die Jahrgangsstufe 5 kommt".

Gigantisches Schulzentrum für 100 Millionen Euro

Weiden in der Oberpfalz

Wechselunterricht: Schulleiter aus Weiden und dem Kreis Neustadt entspannt bis verärgert

Weiden in der Oberpfalz

Übertritt in Coronazeiten: Schüler stehen vor Entscheidung

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

Zur Person

  • Aufgewachsen in Selb, studiert in Nürnberg (Wirtschaft und Geografie), 1998 Referendariat an der Wirtschaftsschule in Hof begonnen (dorthin kehrt Thomas Reitmeier 23 Jahre später nun als Schulleiter wieder zurück)
  • 2007 zur Regierung von Oberfranken gewechselt
  • 2012 Berufliches Schulzentrum Marktredwitz-Wunsiedel
  • seit 2013 Schulleiter der Wirtschaftsschule Eschenbach und ab 2014 zusätzlich Leitung der Gustl-Lang-Schule Weiden übernommen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.