02.12.2019 - 10:38 Uhr
EschenbachOberpfalz

Preis für Rechtholz bleibt unverändert

Nur wenige Entscheidungen hatte der Stadtrat im öffentlichen Teil seiner November-Sitzung zu treffen. Doch: Freuen können sich all jene, die über ein eingetragenes Recht auf Brennholzabgabe aus dem Stadtwald verfügen.

von Walther HermannProfil

Bürgermeister Peter Lehr sprach von 91 Personen, denen dieses Recht zusteht und die dies auch wahrnehmen. Noch vor mehreren Jahren habe nur etwa die Hälfte davon Interesse gezeigt. Das Gremium stimmte dem Vorschlag des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu, das die Bereitstellungskosten unverändert mit 23,50 Euro pro Ster errechnet hat. Das Brennholz wird in Längen von zwei Meter an der Waldstraße gepoltert bereitgestellt. Wie Forstwirtschaftsmeister Reinhard Wiesent ergänzend mitteilte, kann dieser Preis nur durch das Zwei-Meter-Sortiment gehalten werden. Er kündigte die Bereitstellung von „grüner Ware“ bereits für Januar an.

Zum Antrag der Seniorengemeinschaft „Hand in Hand“ auf die weitere Zahlung eines Zuschusses für die Jahre 2020 bis 2022 nahm zweiter Bürgermeister Karl Lorenz Stellung, der zugleich Vorsitzender von "GeHiH" ist. Er verwies darauf, dass die 454 Mitglieder zählende Gemeinschaft über eine 16-Stunden-Kraft verfügt, in diesem Jahr mit circa 100 Helfern bereits mehr als 800 Hilfsstunden geleistet hat, noch nicht in der Lage ist sich selbst zu finanzieren und neben der staatlichen Förderung weiterhin eine Co-Finanzierung durch die Stadt mit einem jährlichen Betrag von 0,50 Euro pro Einwohner anstrebt. Nach dem Urteil von Bürgermeister Lehr – „GeHiH verdient es, unterstützt zu werden“ – stimmten die Stadträte für die weitere Gewährung des Zuschusses.

Zustimmung erhielt der Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Büro in der Speinsharter Straße. Das Bauamt des Landratsamts und Fachbehörden haben jedoch noch einige Sachverhalte zu prüfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.