02.12.2019 - 12:49 Uhr
EschenbachOberpfalz

Der Umwelt und dem Geldbeutel etwas Gutes tun

Es ist der sinnliche Kontakt mit Pflanzen, Ölen, Tropfen, Balsam und Deos, der berührte. Ihr Duft, ihre Wirkstoffe und ihre Kraft versprüht beim Workshop der Volkshochschule Eschenbach im Kursraum im ehemaligen Krankenhaus Glücksmomente.

Angeleitet von Silvia Gottinger experimentieren zehn Kursteilnehmerinnen bei einem Workshop der Volkshochschule Eschenbach mit Naturprodukten an der Herstellung "plastikfreier" Kostmetika.
von Robert DotzauerProfil

In der Verarbeitung von pflanzlichen Produkten steckte ein Stück Faszination der Naturwissenschaft - und ein wenig Magie. In dieser Atmosphäre experimentierten zehn Kursteilnehmerinnen unter Anleitung von Silvia Gottinger in ihrer persönlichen Zauberküche mit Ingredienzen voller Geheimnisse unter bewussten Verzicht auf Konservierungsmittel und Plastikzusätzen. Hergestellt wurden besonders Ersatzprodukte, die im Handel eigentlich nur mit umhüllter Plastik zur Verfügung stehen. Der dreistündige Kursabend war deshalb auch eine Demonstration für nachhaltiges Handeln. Zutaten wie zum Beispiel Schlemmkreide, Pfefferminz-, Salbei und Kamille-Öle, Natron, Speisestärke, Kokosöl, Kakaobutter, Honig und Bienenwachs, Heilerde und Pflanzenkohle verwandelten die Kursteilnehmerinnen in wertvolle Endprodukte. Nach einer Einführung der Dozentin in die Welt der Naturkosmetik hieß es mit den vielen Zutaten zu experimentieren. Für den Workshop besonders wichtig war die Verwendung unbedenklicher Inhaltssstoffe. Ein Arsenal von Fläschchen, Töpfen, Mörserschüsseln und Sprühflaschen dienten dazu, die wertvollen Zutaten in „geheimer“ Zusammensetzung in wohlriechende Endprodukte zu verwandeln. Ob Roll-on-Deo, Lippenbalsam, Zahnputzpulver, Deospray, Seife oder Mascara: die selbst hergestellten mikroplastikfreien Pflegemittel und Schönheitsprodukte fanden größte persönliche Wertschätzung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.