16.02.2020 - 12:15 Uhr
EschenbachOberpfalz

Verkehrswacht: Tempo runter bei Eis und Schnee

Die Gebietsverkehrswacht Eschenbach ist auch im Winter aktiv. Und sie macht die Jahreszeit zum Thema.

Für ihre Anliegen wirbt die Verkehrswacht Eschenbach auch auf Plakaten.
von Walther HermannProfil

Bei einer Tagung in der Fahrschule Bscherer nahmen die Mitglieder auf den Stühlen der Fahrschüler Platz und erhielten einen kurzen Unterricht. Den jahreszeitlich bedingten steten Wechsel der Straßenverhältnisse nahm Hans Bscherer zum Anlass für den Appell: „Bei Eis und Schnee Tempo runter!“

In schlechten Straßenverhältnissen, zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und einer nicht angepasste Geschwindigkeit sah der Vorsitzende die Hauptgründe für Verkehrsunfälle bei Eis und Schnee. Er verwies auch auf die in Deutschland bestehende situative Winterreifenpflicht, nach der bei Schnee, Schneematsch und Glatteis Autos nur mir entsprechend gekennzeichneten Reifen fahren dürften.

Mit dem Vergleich zum Bremsweg im Sommer und im Winter gelang ihm ein Aha-Effekt. Er stellte dem Bremsweg bei Tempo 100 mit Sommerreifen auf trockener Straße von 35 bis 39 Meter den Bremsweg mit Winterreifen bei Schnee von 110 bis 139 Meter gegenüber. Für eine weitere Überraschung sorgte Christian Simon als er auf die Scheibenwischer und die Scheibenwischanlage zu sprechen kam: „Beide müssen in Ordnung sein, sonst droht ein Verwarnungsgeld!“

Die eingehenden Beratungen zum Jahresprogramm galten überwiegend Maßnahmen und Veranstaltungen, mit denen Kinder und Jugendliche angesprochen werden. Neben dem Schulwegtraining und der Fahrradausbildung sollen mit einer Veranstaltung zum „toten Winkel“ Kindern die tückischen Risiken und Gefahren dieses Bereich näher gebracht werden.

Mit einer Fahrt zur Sommerrodelbahn Pottenstein will die Verkehrswacht den Schülerlotsen Dank sagen für deren Beitrag zur Sicherheit am Schulweg. Ein fester Bestandteil des Jahresgeschehens werden weiterhin die Plakataktionen an den Bundesstraßen 299 und 470 sein.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.