28.11.2019 - 11:48 Uhr
EschenbachOberpfalz

Wirtschaftsschule Eschenbach setzt auf praxisbezogene Ausbildung

Bei der Veranstaltung "Get together" bietet die Eschenbacher Wirtschaftsschule den Schülern die Möglichkeit mit Firmenvertretern ins Gespräch zu kommen.

Lehrkräfte im Gedankenaustausch mit Susanne Bartsch, der Vertreterin von American Store.
von Walther HermannProfil

Die Wirtschaftsschule Eschenbach kooperiert zur besonderen praxisbezogenen Ausbildung ihrer Schüler mit den Übungsfirmen Frosty Food GmbH, Keratherm GmbH, American Store GmbH und Fantastik GmbH. Im Rahmen der Veranstaltung „Get Together“ hieß sie in den Unterrichtsräumen die Repräsentanten ihrer Praktikumsbetriebe willkommen.

Gemeinsam mit seinem Lehrerkollegium stellte ihnen Bernhard Miedl das Konzept der Berufsorientierung in den verschiedenen Jahrgangsstufen vor. Wie der stellvertretende Schulleiter betonte, erhalten die Schüler neben der umfassenden ganzheitlichen Ausbildung an der Wirtschaftsschule in den Fächern Betriebswirtschaftliche Steuerung und Übungsunternehmen umfassende Einblicke in Berufsausbildung und Arbeitswelt. „Das Kennenlernen von Berufen und deren Betriebsalltag ist für die Schüler eine echte Hilfe, um in Zukunft den richtigen Beruf zu wählen“, betonte Miedl.

Betriebsbesichtigungen, Praktika und Berufswahlsystem gewährten den Schülern zudem erste grundlegende Einblicke in berufspraktische Abläufe. Darüber hinaus unterstützen einige Kooperationsfirmen die Betreuung der Hausaufgaben im Fach Übungsunternehmen. Die Wirtschaftsschule Eschenbach nutzte den Gedankenaustausch, den Firmenvertretern für deren wirkungsvolle Unterstützung zu danken. In einer lockeren und offenen Gesprächsrunde konnten noch viele weitere Ideen und Impulse für die Zukunft gewonnen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.