04.03.2021 - 11:44 Uhr
Eschenfelden bei HirschbachOberpfalz

Kampf gegen Gerüchte: Kindergarten Eschenfelden schließt nicht

Immer wieder wundert sich Svenja Rasch am Telefon. Woher die Gerüchte über eine Schließung des Kindergartens in Eschenfelden kommen, weiß sie nicht. Aber sie findet klare Worte dazu.

Das Kindergarten-Team mit (von links) Waltraud Loos, Michaela Schuster und der Leiterin Svenja Rasch soll nach dem Ausbau der Einrichtung um zwei weitere Kräfte verstärkt werden.
von Jürgen LeißnerProfil

Seit September vergangenen Jahres leitet Svenja Rasch den Kindergarten in Eschenfelden. Sie löste Gabi Appel-Biehler ab, die in den Ruhestand ging. Rasch hat nach ihrer Ausbildung Pädagogik studiert und mit Bachelor abgeschlossen. Im Oktober stieß Michaela Schuster neu zum Team, das von Waltraud Loos vervollständigt wird. Die Unterklausenerin ist schon seit Jahrzehnten dabei.

Stutzig gemacht haben die neue Leiterin Anrufe von Eltern, die überrascht waren, dass der Kindergarten noch Anmeldungen entgegen nimmt. Sie hätten gehört, dass er demnächst schließen würde. "Genau das Gegenteil ist der Fall", tritt Svenja Rasch diesen Gerüchten entgegen: Durch die anstehende Vergrößerung der Einrichtung würden zwei weitere Kräfte gesucht. Eingestellt werden sollen eine Kinderpflegerin und eine Erzieherin beziehungsweise ein Erzieher, jeweils in Vollzeit, um die neuen Herausforderungen zu meistern.

Der Gemeinderat Hirschbach hat sich für einen Umbau des Kindergartens in Eschenfelden entschieden. Künftig werden nach einer Generalsanierung Krippen- und Kindergartenplätze im Haus vorhanden sein. Im Herbst 2021 sollen die Arbeiten beginnen. Für deren Dauer zieht der Kindergarten ins Schulhaus Eschenfelden um. Es wird während der Sommerpause als Übergangsquartier eingerichtet. Ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 sehen die Pläne dann bereits zwölf Krippenplätze vor.

Aktuell besuchen 30 Kinder die Einrichtung. Diese haben die Möglichkeit, täglich ein regionales warmes Mittagessen zu bekommen. Es wird aus dem nahegelegenen Schmidtstadt geliefert. Anmeldungen können weiterhin telefonisch vorgenommen werden, versichert die Leiterin. Eine erste eigene Homepage für den Kindergarten befinde sich gerade im Aufbau, und ein Kita-App werde folgen, berichtet Rasch.

Gemeinderat treibt Kindergarten-Pläne voran

Hirschbach
Eine eigene Homepage und eine App für die Kita befinden sich im Aufbau, kündigt die Leiterin Svenja Rasch an.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.