02.08.2021 - 15:45 Uhr
Eschenfelden bei HirschbachOberpfalz

Raiffeisenbank macht neue Krippe in Eschenfelden mobil

Vorstandsmitglied Martin Sachsenhauser, Kita-Leiterin Svenja Rasch sowie Vorstandsmitglied Erich Übler bei der Übergabe des VR-Mobils an den Kindergarten St. Johannes.
von Jürgen LeißnerProfil

Der Umzug rückt immer näher: Ab dem neuen Kindergartenjahr im September werden die Jüngsten der Gemeinde Hirschbach in ihrem Übergangsquartier im ehemaligen Schulhaus in Eschenfelden betreut. Mit dabei sind dann auch, Stand jetzt, neun Krippenkinder. Für drei weitere sind noch Plätze frei.

Für künftige Entdeckungsreisen durch das Schneckenland, wie die Eschenfeldener ihre Heimat nennen, kann der Kindergarten St. Johannes auf ein neues VR-Mobil im Wert von rund 5 000 Euro zurückgreifen. Die beiden Vorstandsmitglieder der Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, Erich Übler und Martin Sachsenhauser, übergaben es offiziell an die Kindergartenleiterin Svenja Rasch. Mit der Unterstützung des eingebauten Elektromotors lässt sich das VR-Mobil kinderleicht schieben, auch wenn alle sechs Sitzplätze belegt sind. Bei Schlechtwetter kann schnell ein Dach aufgezogen werden.

Auf einige Neuerungen im Zusammenhang mit dem Umzug macht die Leiterin Svenja Rasch aufmerksam. Ab September haben der Kindergarten und die Krippe von täglich von 7 bis 14.45 Uhr geöffnet. Durch die Umwandlung in einen eingruppigen Kindergarten und die Neuschaffung einer Krippe ändern sich die Gruppennamen. So werden die Krippenkinder als Löwenzahngruppe und die Kindergartenkinder als Pusteblumengruppe firmieren.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.