Gartenzaun öfter als 20 Mal angefahren

Eslarn
21.09.2022 - 11:54 Uhr

Mehr als 20 Mal ist der Gartenzaun eines Eslarner Ehepaars bereits angefahren worden. Jetzt ist es erneut passiert. Der Fahrer eines litauischen Lastwagens meldete den Schaden der Polizei – anders als viele Unfallverursacher vor ihm.

Ein Brummifahrer aus Litauen meldete den von ihm verursachten Schaden aufgrund der Abwesenheit der Grundeigentümer eigenständig der Polizei.

Die Eigentümer kennen das Prozedere bereits: Ein Gartenzaun aus Holz an der Einmündung des Neusiedlerweges (Gemeindestraße) in die Moosbacher Straße (Staatsstraße) in Eslarn steht seit mehr als 20 Jahren bei Verkehrsunfällen im Mittelpunkt. Aufgrund der Häufung wurden von der Kommune 2016 einige Warnzeichen und ein Halteverbot entlang des Zaunes aufgestellt. Die Schilder sollen Verkehrsteilnehmer auf Abstand halten – eigentlich.

Leider zeigten die getroffenen Maßnahmen in den zurückliegenden Jahren wie auch im aktuellen Fall keinen Erfolg, so dass erneut ein Schaden am Zaun entstand. Die Eigentümer vom Neusiedlerweg befanden sich zum Unfallzeitpunkt im Urlaub, als eine Dame von einer litauischen Versicherung dem Ehepaar überraschend einen Schaden an ihrem Zaun in Eslarn mitteilte. Ein Fahrer eines litauischen Lastwagens kollidierte beim Abbiegen mit dem Gartenzaun und beschädigte dabei zwei Zaunfelder mit Verkehrszeichen. Da die Eigentümer nicht angetroffen wurden, verständigte der Brummifahrer vorsichtshalber die Polizei.

Einen derartig netten Schadensverursacher hatten die Grundbesitzer nicht immer. Innerhalb von 21 Jahren entstanden am Gartenzaun inzwischen mehr als 20 Sachschäden, von denen nur wenige der Polizeiinspektion in Vohenstrauß gemeldet wurden. Nicht immer meldete sich der Verursacher überhaupt – und deshalb blieben die Eigentümer mehrmals auf den Kosten sitzen. "Aber auch wenn diesmal eine Regulierung des Schadens erfolgte, ist ein solches Ereignis immer mit Ärger, Zeitaufwand und Kosten verbunden", sagt die Geschädigte. Nach der Hiobsbotschaft von der Versicherung waren die Geschädigten in der zweiten Urlaubswoche mit der Reparatur des Zauns beschäftigt. Den Schaden schätzen die Eigentümer auf gut über 3000 Euro.

Polizei sucht nach Unfallflucht Fahrzeug

Eslarn12.04.2021

Weitere Unfälle am Gartenzaun in Eslarn

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.