15.04.2019 - 08:29 Uhr
EslarnOberpfalz

Geld für die Orgelreparatur

Der katholische Frauenbund in Eslarn unterstützt die Kirchenverwaltung mit 500 Euro. Das Geld wird in die Instandsetzung der Kichenorgel gesteckt.

Eine Spende von 500 Euro für die Orgelreparatur darf Pfarrer Erwim Bauer von Vorsitzender Beate Roth und Stellvertreterin Inge Freisleben entgegennehmen.
von Karl ZieglerProfil

Die Damen vom Zweigverein des katholischen Frauenbundes packen bei kirchlichen und kommunalen Veranstaltungen kräftig mit an und bieten den Mitgliedern und interessierten Frauen kurzweilige Ausflüge, interessante Vorträge und selbst hergestellte Leckereien und Basteleien. Die aus ehrenamtlichen Tätigkeiten erwirtschafteten Erlöse werden seit Jahren nicht gehortet, sondern uneigennützig und großzügig für soziale und kirchliche Organisationen gespendet.

Sparsamkeit ist zwar eine gute Eigenschaft, aber der Katholische Frauenbund beweist Solidarität und gibt die Euros mit offenen Händen für eine durchaus positive Sache aus. Im Namen der Pfarrei und der Kirchenverwaltung würdigte Pfarrer Erwin Bauer die rührigen Aktivitäten des Frauenbundes und die steten finanziellen Unterstützungen. "Das Geld ist für die Reparatur der Kirchenorgel bestens angelegt", dankte der Priester.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.