06.02.2020 - 09:45 Uhr
EslarnOberpfalz

Mit guter Laune in die fünfte Jahreszeit

Der Elternbeirat sorgte beim Kinderfasching im voll besetzten Pfarrheim für ausgelassene Stimmung und garantierte einen gelungenen Faschingsauftakt

Der Elternbeirat sorgte mit verschiedenen Spielen für einen kurzweiligen Aufenthalt.
von Karl ZieglerProfil

Der Kinderfasching des Elternbeirates des katholischen Kindergartens im Pfarrheim „Sankt Marien“ war in Eslarn gleichzeitig ein gelungener Start in die närrische Zeit. Am Vortag hieß es für die Mütter und Väter ehrenamtlich aufbauen, vorbereiten und organisieren. Für reges Treiben in der Küchen sorgten Alexander Kühner, Anja Eckert und Manuela Bösl und das Bedienen im Pfarrsaal übernahmen Claudia Novak und Evelyn Baumann. An der Kuchentheke bedienten Kathrin Zinkl verkleidet als Rehlein, Nicole Brenner als Polizistin und am Ausschank sorgten Stefan Schmid und Thomas Roth reichlich für flüssigen Nachschub. Das Organisationsteam bot nicht nur kulinarische, sondern auch humorvolle Kost und reichte Kaffee, Kuchen, Pommes und Wurstsemmeln.

Ein Renner bei den Kindern waren die von Kerstin Schmid gebackenen Cake Pops, die Popcorns aus der Popcornmaschine und die vielfältigen Kuchen vom Elternbeirat. Die Kinder bereicherten den Saal mit ihren tollen Kostümen und schlüpften in die Rollen ihrer persönlichen Lieblingshelden. Aus Rücksicht gegenüber den jüngeren Teilnehmern/innen verzichteten die Cowboys, Pistoleros und alle auf den Kriegspfad befindlichen Häuptlinge und Indianer zwar nicht auf ihre Waffen, aber auf ihre Munition. Andere zeigten sich unter anderen als Prinzessinnen, Bienen, Piraten, Rehe oder Ritter, sowie als Cheerleader. Zu sehen waren auch originelle Märchen- und Fernsehfiguren wie Meerjungfrauen oder Spiderman.

Verschiedene Missionen im Pfarrsaal zu erfüllen hatte die Paw Patrol, die Helfer auf vier Pfoten, und für Ordnung sorgten Polizisten und Sheriffs. Aufgrund der unzähligen maskierten Kinder und Jugendlichen herrschte im Saal regelrecht der Ausnahmezustand. Als Animateure stellten sich verkleidet als Frosch Nicole Voit, Katze Natascha Bauer und Hase Kerstin Krämer-Höreth zur Verfügung und boten dem Nachwuchs mit einem tollen Unterhaltungsprogramm viel Spaß und ausgelassene Stimmung. Der maskierte Nachwuchs jonglierte im Wettbewerb mit einem Ei auf einem Löffel durch den Saal, wetteiferte bei der "Reise nach Jerusalem" um jeden leeren Stuhl und reihte sich in eine langgezogene Polonaise. Der Höhepunkt war das Seilziehen, wobei die Kinder mit Hilfe der Mamas und Papas um jeden Zentimeter kämpften.

Beim Verkosten der Schokoküsse mit verbundenen Augen erreichte die Süßspeise nicht immer das Ziel. Die Kinder durften sich altersunabhängig miteinander austoben und sich über Sachspenden von den Sparkasse, Raiffeisenbank und dem Versicherungsunternehmen Hummer freuen. Mächtig Schwung in den Saal brachten die flotten Mitmachlieder und begehrt waren unter den Kindern die ausgeworfenen Bonbons. Alle sprachen von einem fantastischen Kinderfasching und gelungenen Auftakt der Faschingszeit in Eslarn. Im Namen des Elternbeirates dankte Vorsitzende Madeleine Hammerl allen Mitgliedern des Elternbeirates und Helfern/innen für die kräftige Unterstützung, für die leckeren Kuchen, allen Spendern für die Unterstützung und den Eltern mit den Kindern für den tollen Besuch.

Beim Verkosten der Schokoküsse mit verbundenen Augen erreichte die Süßspeise nicht immer das Ziel.
Der Elternbeirat bot zahlreiche Torten und Kuchen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.