11.04.2019 - 11:26 Uhr
EslarnOberpfalz

Kegelclub unter neuer Führung

Bei den Neuwahlen bestimmen die Mitglieder des Sportkegelclubs Eintracht das ehemalige Sportausschuss-Mitglied Erhard Reil zum Vorsitzenden

Der neue Vorsitzende Erhard Reil (Dritter von links) wünscht sich mit (von rechts) Kassier Timo Wessel, Schriftführer Hans Stahl, Stellvertreter Sandro Schmucker und Sport-und Jugendwart Thomas Hacker gute Zusammenarbeit.
von Karl ZieglerProfil

Der bisherige Vereinschef Michael Grötsch stellte sich nach zwei Jahren nicht erneut zur Wahl. Bis auf einige Änderungen im Sportausschuss wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt. Mit der Sanierung der Kegelbahn steht beim Sportkegelclub in diesem Jahr eine finanzielle Herausforderung auf dem Plan. Mit kräftigen Applaus honorierten die Mitglieder das gewaltige Arbeitspensum von Sport- und Jugendwart Thomas Hacker. Bereits angesprochen wurde das 50. Vereinsjubiläum 2021.

Zur Jahreshauptversammlung ins Keglerstüberl kamen 23 Mitglieder. Einen besonderen Dank für die unermüdlichen Aktivitäten richtete Grötsch an Sport- und Jugendwart Thomas Hacker. Der begeisterte Kegler aus Floß kümmert sich um das sportliche Geschehen und um die Betreuung der neu aufgebauten Jugend.

Grötsch erinnerte an seine Wahl zum Vorsitzenden vor zwei Jahren, die er nur wegen fehlender Kandidaten angenommen habe. Für das Ehrenamt möchte er sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht erneut zur Verfügung stellen. Im Namen der Eintracht gratulierte Grötsch den Damen, der zweiten Herrenmannschaft und der Gemischten zur Meisterschaft und wünschte allen Teams und vor allem der Jugend für die künftige Saison viel Erfolg. Eine tadellose Buchführung bescheinigte dem Hauptkassier Timo Wessel die Kassenprüferin Sabine Bauriedl.

Mit der erforderlichen Sanierung der 30 Jahre alten Kegelbahn in Höhe von rund 20.000 Euro erwartet den Kegelclub laut Sportwart Thomas Hacker in diesem Jahr finanziell eine große Aufgabe. In dem Zusammenhang baten die Kegler die Gemeinde um finanzielle Unterstützung. "Der Kegelverein ist zur Sanierung und Erneuerung gezwungen, da ansonsten die Bahnanlage nicht mehr für den Spielbetrieb tauglich ist und gesperrt werden müsste", stellte Hacker fest.

Die Vierbahnenanlage ist im Landkreis ein Werbeträger für Eslarn und den Kegelsport und wird nicht nur von den Damen, Herrn und Jugendlichen der Eintracht, sondern auch von den Landesligistinnen aus Pleystein und Freizeitkeglern anderer Vereine belegt. Gleichzeitig sprach der Sportwart bevorstehende Erneuerungen durch den Bayerischen Sportkegelverband beim Spielbetrieb an. Die Keglerin Roswitha Fürtsch wünschte sich, das sportliche Keglerdasein mit einem geselligen Tagesausflug zu bereichern. Spontan stellte sich Stefan Völkl als Organisator für eine Fahrt zur Verfügung.

Die Neuwahlen brachte Ehrenmitglied Rainer Bauriedl nach jeweils einstimmigen Ergebnissen zügig über die Bühne. Da sich der Vorsitzender Grötsch nicht erneut zur Wahl stellte, wurde Erhard Reil einstimmig gewählt. Wiedergewählt wurden zweiter Vorsitzender Dominik Hanauer, Kassier Timo Wessel mit Stellvertreter Sandro Schmucker, Schriftführer Hans Stahl und Sport- und Jugendwart Thomas Hacker. Neu besetzt wurde der Vereinsausschuss mit Sabine Bauriedl und dem passiven Mitglied Reinhold Forster. Im Sportausschuss weiterhin vertreten ist Stefan Völkl mit den neuen Mitgliedern Oskar Fürtsch und Anja Merold, die gleichzeitig zur Sprecherin gewählt wurde. Die Kasse prüfen erneut Sabine Bauriedl und Oskar Fürtsch.

Das Schlusswort war dem neuen Vorsitzenden Erhard Reil vorenthalten, der sich mit allen Mitgliedern eine gute Zusammenarbeit und den aktiven Keglern eine gute Saison wünschte. Mit der bevorstehenden Bahnsanierung, geselligen und sportlichen Aktivitäten und dem Keglerjubiläum 2021 warten auf das neuformierte Führungsteam arbeitsintensive Aufgaben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.