20.05.2019 - 08:58 Uhr
EslarnOberpfalz

Klopfzeichen am Herzen hören

"Der Glaube kann nur wachsen, wenn wir die Stimme Jesu nicht nur heute in unser Herz rein lassen." 14 Buben und Mädchen erhalten diesen Rat zu ihrer Erstkommunion von Pfarrer Erwin Bauer.

Die Kommunionkinder freuen sich mit den Priestern und aktiven Begleitern.
von Karl ZieglerProfil

Zur Feier der Erstkommunion trafen sich 14 Kommunionkinder mit Pfarrer Erwin Bauer und Pfarrvikar Bivin, den Eltern und Paten zum Kirchenzug an der Schule. Angeführt von den Ministranten mit dem Kreuz zog die kleine Prozession beim Haupteingang in die voll besetzte Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt". Die weißen Gewänder der neun Mädels und fünf Buben und der feierliche Gesang des Singkreises wiesen auf einen besonderen Festtag hin. Besondere Höhepunkte waren die Sologesänge von Anna-Lena Klug.

Zur Einstimmung auf den großen Festtag sang die Gemeinschaft: "Jesus, du segnest uns, heute sind wir dir ganz nah". "In der Eucharistiefeier lädt uns der gute Hirte zu seinem Tisch ein, und wir wollen dafür gemeinsam danke sagen." Pfarrer Bauer predigte, dass jeder die Stimme und das Klopfzeichen Jesu mit dem Herzen nicht nur am Tag der Kommunion hören sollte. Die Kommunionkinder versammelten sich um die brennenden Kerzen und sangen das Gabenlied und das Vater unser. "Mit dem Lied des Auferstandenen wachse der Glaube und die Hoffnung" fügte Pfarrer Bauer an. Mit rhythmischen Klatschen trug der Singkreis das Lied "Friede sei mit dir" vor und beeindruckte mit berauschender Stimmkraft.

Die Heilige Kommunion empfingen Laura Brenner, Johannes Eder, Raphael Forster, Mia-Sophie Gawel, Katharina Kleber, Tim Kleber, Lena Landgraf, Laura Lang, Sebastian Lang, Sophia Lindner, Adrian Lukas, Lisa-Marie Merold, Julia Reindl und Sophia Witt. Nach dem Danklied "Großer Gott, wir loben dich" verabschiedete Pfarrer Bauer die Kinder gestärkt mit der göttlichen Speise im christlichen Glauben.

Ein besonderer Dank ging an alle Mitwirkenden, insbesondere an Schulleiterin Katharina Merther mit ihrem Team, an Manuela Klug, den Singkreis mit Organistin Martina Brenner und Solistin Anna-Lena Klug, sowie an alle kirchlichen Dienste. Nachmittags waren alle zur Dank-Maiandacht in die Pfarrkirche eingeladen. Nach dem Segen der Andachtsgegenstände durfte sich jedes Kind über ein kleines Erinnerungsgeschenk in Form eines Holzkreuzes freuen. Gleichzeitig gaben die Mädchen und Buben ihr Opfer für die Diaspora ab und feierten mit ihren Eltern und Paten den kirchlichen Festtag.

Am Mittwoch macht sich Pfarrer Erwin Bauer mit den Kommunionkindern zu einem Ausflug nach Sankt Englmar auf dem Weg. Der Bus fährt am Mittwoch, 22. Mai, um 10 Uhr an der Kirche ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.