02.02.2020 - 11:09 Uhr
EslarnOberpfalz

Schnitzel für die Perlen

Die Kirchenverwaltung ist ein kleines mittelständisches Unternehmen mit Angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Pfarrer Erwin Bauer (rechts) dankt Metzgermeister Karl Meier und Kirchenpfleger Klaus Härtl (von links) für die umsichtige Bewirtung.
von Karl ZieglerProfil

Gemeinsam sorgt die Gemeinschaft für den Erhalt der Liegenschaften wie Kirche, Kindergarten, Pfarrheim, Friedhofskapelle und des ehemaligen Klosters. Zudem sorgt sie für religiöse und gesellige Angebote.

Über die beeindruckende Teilnahme am Dank-Essen der 60 haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeiter freuten sich Pfarrer Erwin Bauer und die Kirchenverwaltung um Kirchenpfleger Klaus Härtl und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Agnes Härtl. Damit waren generationsübergreifend rund 50 Prozent der 120 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen anwesend.

Eine kleine Glocke, ein Geschenk von Pfarrvikar Bivin Plapparambil an Pfarrer Erwin Bauer, kündigte im vollen Pfarrheim St. Marien den offiziellen Teil an. Eine sehr gute Zusammenarbeit bescheinigte Pfarrer Bauer mit seinem engsten Mitarbeiter, Pfarrvikar Bivin. „Dafür möchten wir Ihnen von Herzen Danke sagen.“

Die kirchliche Gemeinschaft könne nur mit beispielhafter Solidarität am Leben bleiben.“ Für die unermüdliche Unterstützung im Ehrenamt gab es für alle Helfer Bestnoten. "Wir nehmen gar nichts als selbstverständlich hin und sind für jede Hilfe dankbar." Die Einladung zum Dankessen sei laut Bauer ein Zeichen der Wertschätzung. „Ich bin von vielen Kostbarkeiten und Perlen umgeben und dafür gibt es auch eine köstliche Speise.“

Schnitzel mit Kartoffelsalat servierte der ehemalige Kirchenpfleger Karl Meier aus Schönau. Der Seniorchef der gleichnamigen Metzgerei übernahm mit Kirchenpfleger Klaus Härtl die Bedienung. „Mit dieser Aufbruchstimmung aller Jugendlichen, Frauen und Männer geht das Kirchenschiff der großen Kirchenfamilie sicher nicht unter“, fügte Pfarrer Erwin Bauer zufrieden an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.