10.04.2019 - 11:48 Uhr
EslarnOberpfalz

Sportliche und gesellige Spitzenwerte

Der Spickerverein Germanenpfeil spielt in der Pokalrunde vorne mit, bietet kurzweilige Veranstaltungen und unterstützt mit Abordnungen auch andere Vereinsfeste.

Die wiedergewählte Führungsriege um Vorsitzenden Josef Frischmann (vorne, links) und dem neuen Beisitzer Alfred Krollikowsky (hinten, links im blauen Shirt) mit langjährigen Mitgliedern.
von Karl ZieglerProfil

Bei den Neuwahlen wurde das komplette Vereinsgremium des Spickervereins Germanenpfeil um Vereinschef Josef Kleber bis auf eine Ausnahme in den Ehrenämtern bestätigt. Neu ins Gremium kam Beisitzer Alfred Krollikowsky. Die Spickerfamilie ehrte treue Mitglieder, gratulierte dem Vereinsmeister Matthias Riedl zu seinen Leistungen und feiert im Juli das 40-jährige Bestehen.

Einen umfangreichen Bericht präsentierte Vorsitzender Josef Kleber in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal "Schellenbach" den 29 Teilnehmern. Da es laut Schriftführer Gerhard Riedl keine Neuaufnahmen und drei Sterbefälle gab, zählt der Verein derzeit 144 Mitglieder. "Damit sind wir weiterhin der größte Spickerverein in der Region."

In der Vorschau wies Kleber auf die nächste Vorstandsitzung am 26. April im Vereinslokal und auf die Vatertagswanderung zum Zäpferten nach Bruckhof am 30. Mai hin. Das 40-jährige Bestehen feiern die Germanen am 28. Juli mit einem musikalischen Gartenfest im "Breiergarten" der Brauerei Bauriedl. Angeboten wird wieder die Räucheraktion mit 150 Kilogramm Fleisch und am 7. Dezember die Weihnachtsfeier beim Hösl in Waidhaus. Für die Winterwanderung erwartet Kleber einige Vorschläge wohin es gehen soll.

Im Anschluss berichtete der Vorsitzende über das sportliche Geschehen im Verein. In der Frühjahrsaison belegte das erste Team mit 16:4 und 5180 Ringen und die Zweite mit 14:6 und 4336 Ringen jeweils den 2. Platz. Den Einzelbesten stellte Thorsten Zelt mit hervorragenden 1402 Ringen. In der Vorrunde der Wintersaison standen beide Teams ebenfalls am zweiten Rang. Nach weiteren Spielen rutschte die Erste mit 12:6 Punkten auf den 3. Platz und die Zweite festigte den 2. Platz mit 12:6 Punkten. Die vereinsinterne Bestenliste führt Matthias Riedl mit 689 Ringen an.

Am Samstag, 13. April, um 20 Uhr ist gegen Silberpfeil Waidhaus der letzte Heimkampf. Die Endbesprechung aller Spickervereine beginnt am Sonntag, 19. Mai, um 10 Uhr bei Blaupfeil Vohenstrauß. Die Pokalverleihung ist am 28. Juli im Biergarten der Brauerei Bauriedl.

In der Weihnachtsfeier wurden die Vereinsmeister benannt. Souverän mit 1340 Ringen sicherte sich erstmals Matthias Riedl den Vereinstitel. Auf den Plätzen folgten Martin Forster mit 1236, Patrick Riedl 1161, Thorsten Zelt 1139 und Gerhard Riedl mit 1099 Ringen.

Ehrungen und Neuwahlen:

In der Versammlung standen auch Ehrungen und Neuwahlen an. Germanentassen für 20 Jahre erhielten Rosi Berger, Julian Berger, Christian Sterr und Ludwig Peyerl. Große Germanenhandtücher bekamen für 25 Jahre Claudia Novak, Gisela Rauch und Andreas Augustin.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Wiedergewählt wurden zum Vorsitzenden Josef Kleber und zum Stellvertreter Matthias Riedl. In ihren Ämtern bestätigt Schriftführer Gerhard Riedl, Kassier Rosi Frischmann mit Stellvertreter Josef Frischmann, Mannschaftswart Anton Riedl, Gerätewart Karl Frischholz und die Ausschuss-Mitglieder Inge Riedl, Heidi Kleber, Claudia Novak, Josef Ebnet, Jürgen Klier, Mario und Angelika Zahradnik. Die Kasse prüfen weiterhin Martin Forster und Manfred Wild. Neu ins Gremium kam Beisitzer Alfred Krollikowsky. Als Ersatz für den Ausschuss stehen neu Fanny Frischholz und Josef Brenner zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.