05.04.2021 - 14:00 Uhr
Etsdorf bei FreudenbergOberpfalz

Emmausgeschichte als Schnitzeljagd

Eine tolle Idee für die Kinder aus Etsdorf hat sich die Pfarrverwaltung ausgedacht: die Emmausgeschichte als Schnitzeljagd.

Spielerisch erlebten die Kinder an acht Stationen die Emmausgeschichte und durften dann am Sportplatz eine Überraschung suchen.
von Externer BeitragProfil

Unter Einhaltung der Corona-Regeln wurde den Kindern an acht Stationen der christliche Hintergrund dieser Geschichte spielerisch nähergebracht. Der circa 1,5 Kilometer lange Weg endete am Etsdorfer Fußballplatz. Dort durfte jedes Kind eine kleine Überraschung suchen. In den Säckchen befanden sich je ein Eiernetz mit einem gefärbtem Ei, einem Schokohasen, Zuckereiern und der Emmausgeschichte. Die Eiernetze probierten die Kinder gleich aus: Wie früher beim "Räidl-Oier"-Werfen ging es darum, wessen Ei länger heil blieb. Bei der Version in den Eiernetzen, die engagierte Mütter gehäkelt hatten, habe man dadurch länger Freude daran, so die Pfarrverwaltung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.