01.04.2019 - 11:20 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Dank Frauen läuft's

Der Gesangverein hat sein Notenblatt für die nächsten zwei Jahre geschrieben. In der Jahreshauptversammlung wird der Vorstand komplett in den Ämtern bestätigt.

Astrid Spitzkopf (vorne, rechts) steht an der Spitze des Etzenrichter Gesangvereins. Der Aufruf, es könnten jederzeit sangesfreudige Männer und Frauen mal bei den Chorproben vorbeikommen, gilt immer. Der Verein baut auch auf passive, langjährige Mitglieder wie Erika Orlik (vorne, Mitte).
von Autor WLRProfil

Dank der Frauen, die den Gesangsverein seit sechs Jahren stärken, kann der Verein beruhigt in die Zukunft blicken. Vorsitzende Astrid Spitzkopf gibt weiterhin den Ton an und kann auf ihren Stellvertreter Wolfgang Dubiel genauso zählen wie auf Kassier Friedrich Beutner, Schriftführerin Anneliese Neumann, die Beisitzer Marie-Luise Krauß und Erna Heiß, sowie die Kassenprüfer Edeltraud Dubiel und Marianne Lehmeier. Fahnenträger bei Festzügen ist weiterhin Friedrich Beutner.

Einen wichtigen Punkt in der Versammlung nahmen die Änderungen der Vereinssatzung ein. So konnten einstimmig und ohne Einwände eine Erhöhung des Jahresbeitrags von 15 auf 18 Euro, das Entfallen eines Notenwartes und ein Passus zu Datenschutzbestimmungen beschlossen werden.

In einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete Spitzkopf über zahlreiche Beteiligungen an verschiedenen Veranstaltungen im Ort. Beim Dorffest glänzten die Sängerinnen und Sänger mit einem musikalischen Beitrag im Pfisterhof, und zu einem festen Bestandteil des Programms gehörte der Gesangverein bei der Serenade der Blaskapelle.Als Highlight bezeichnete die Vorsitzende die Premiere „Kaffee mit Gesang“. In schöner Runde wurde im Albert-Weidner-Haus ein Nachmittag gestaltet, bei dem älteres und modernes Liedgut vorgetragen, und die Gäste zum Mitsingen eingeladen wurden.

Spitzkopf dankte ganz besonders Dirigentin Larissa Burgard für ihren unermüdlichen Einsatz für den Chor. Bürgermeister Martin Schregelmann freute es, dass der Gesangverein auch weiterhin Bestand hat. Den Männern sagte er, dass sie dies wohl besonders den Frauen zu verdanken hätten, für die sie die Türen geöffnet hätten und die seitdem nicht nur mitsingen, sondern offensichtlich auch einen Großteil des Vorstands stellen würden.

Langjährige Treue:

Mit der Vorsitzenden Astrid Spitzkopf ehrte der Bürgermeister Martin Schregelmann langjährige, passive Mitglieder. Seit 25 Jahren ist Andreas Schmid und seit 50 Jahren Willi Pleier dem Gesangverein treu. Erika Orlik wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt, fügte aber an, dass sie eigentlich mehr Jahre vorweisen könne. Sie sei 1945 bereits dem Gesangverein beigetreten, habe aber wegen Wegzugs aus Etzenricht ihre Mitgliedschaft ein paar Jahre unterbrochen. Mit ihren 92 Jahren hält sie dem Gesangverein die Treue und höre bei den Darbietungen gerne zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.