Großer Feldbrand bedroht Wohnhäuser in Etzenricht

Etzenricht
15.07.2022 - 18:02 Uhr

Schwerstarbeit hatten Rettungskräfte im Bereich der Leitstelle Weiden sowie die Polizei am Donnerstagnachmittag zu leisten. Gegen 16.30 Uhr gingen Schlag auf Schlag Alarmierungen ein. Eine Situation war besonders dramatisch.

Am Donnerstag kamen Blaulicht-Kräfte kaum zur Ruhe: Ein enormer Feldbrand in Etzenricht, gleich darauf ein ähnlicher Fall bei Wiesau und kurz danach ein Unfall auf der A 93, der einen langen Stau ab dem Parkplatz Grünau in Fahrtrichtung Süden zur Folge hatte. Am brenzligsten ging es in Etzenricht zu, wo nahezu ein Dutzend Feuerwehren aus dem Umland ein Feuer löschten, das bei Drescharbeiten auf einem staubtrockenen Feld ausgebrochen war. Auf rund drei Hektar loderten Flammen zwischen dem SV-Sportplatz und den ersten Siedlungshäusern von Etzenricht. Anwohner im Bereich der Gartenstraße wurden gebeten, Fenster und Türen wegen der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Erste Hecken angrenzender Grundstücke hatten bereits Feuer gefangen, das auf die Wohnhäuser überzugreifen drohte. Die Floriansjünger hatten aber dank ihres großen Aufgebots die Situation schnell im Griff. Geduld war bei Autofahrern auf der A 93 gefordert. Nach einem Unfall bei Grünau kam es zu einem Stau, an dessen Ende sich ein weiterer Zusammenstoß ereignete. Nach ersten Angaben der Polizei wurde dabei aber niemand schwerer verletzt.

Die Feuerwehr gibt Tipps zur Brandvorbeugung

Schwandorf14.07.2022
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.