01.12.2020 - 14:27 Uhr
EtzenrichtOberpfalz

Ökumenischer, digitaler Adventskalender

In dieser Adventszeit ist vieles anders. Auch der beliebte „Lebende Adventskalender“ der Pfarrei Rothenstadt ist in diesem Jahr digital.

von Autor WLRProfil

Die Pfarrei Rothenstadt hatte bislang zur Adventszeit einen „Lebenden Adventskalender“, der an jedem Abend die Bevölkerung zu einer Mediation vor einem Fenster im Ort eingeladen hatte. Da dies heuer nicht möglich ist, ging man auf die Suche nach einer Alternative. Entstanden ist hieraus der „digitale Adventskalender“.

Evangelische und katholische Christen aus Rothenstadt und Etzenricht haben dazu kurze Beiträge in Form einer Geschichte, einer Erzählung, eines Gedichtes oder gar eines Musikstückes zusammen mit einem Bild beigesteuert. Die Beiträge werden zeitlich gestaffelt auf der Homepage der Pfarrei Etzenricht www.pfarrei-etzenricht.de eingestellt und können dort angehört werden. Es findet sich dort für jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember ein kleiner Impuls für die Adventszeit, mit dem sich jeder ohne zeitliche Festlegung eine kleine Auszeit nehmen kann.

"In früheren Jahren hatten wir uns jeweils vor einem Haus versammelt. Heuer sprechen wir Sie so an", erläutert Pfarrer Heribert Englhard. "Wir wollten den ‚Lebenden Adventkalender' nicht einfach auslassen. So freut es uns, dass Sie sich darauf einlassen. Lassen Sie die Bilder, Texte und Melodien einfach in ein paar ruhigen Minuten auf sich wirken. Sie sind ja dieses Mal an keinen bestimmten Zeitpunkt gebunden." Nicht auslassen, sondern sich einlassen auf die Gedanken und Stimmungen, die vielfältigen Ideen und Gefühle. Er dankte allen, die diesen Adventkalender gestaltet und sich eingebracht haben, besonders den Kindern, und auch denen, die im Hintergrund alles technisch betreuen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.