23.07.2020 - 11:59 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Dringende Reparaturarbeiten an der Waldnaabbrücke bei Falkenberg

Geduld ist derzeit im Bereich bei der Waldnaabbrücke bei Falkenberg gefragt. Das Teilstück der Staatsstraße 2167 musste halbseitig gesperrt werden, zwei Ampeln regeln den Verkehr. Der Grund sind dringend notwendige Sanierungsarbeiten.

Wegen Sanierungsarbeiten bleibt die Fahrbahn über der Waldnaabbrücke bei Falkenberg noch bis Ende kommender Woche halbseitig gesperrt. Den Verkehr regelt eine Ampelanlage.
von Werner RoblProfil

Begonnen haben die Maßnahmen Anfang dieser Woche. Bauoberrat Hannes Neudam vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach informierte auf Anfrage von Oberpfalz-Medien, dass die Waldnaabbrücke vor rund 30 Jahren gebaut wurde. Nach Angaben des Leiters der Abteilung „Bauwerkserhaltung“ fand vor einigen Wochen eine Brückenprüfung statt, bei der man schadhafte Stellen an den Fahrbahnübergängen festgestellt habe. Konkret sprach Neudam von „Abnutzungen der verbauten Stahlteile und einigen gebrochenen Schrauben“. Reparaturarbeiten seien dringend notwendig, um Folgeschäden zu vermeiden. „Daher musste man auch umgehend reagieren." Die Sanierungskosten bezifferte der Bauoberrat auf rund 100 000 Euro.

In die nächste Phase gehen die Arbeiten am Hessenreuther Berg

Erbendorf

„Die Sanierung wird noch bis voraussichtlich Ende kommender Woche dauern“, informierte Neudam über den Zeitplan. Gleichzeitig warb er um Verständnis für die dringenden Arbeiten und die damit verbunden Verkehrsbehinderungen.

Etwas Geduld ist derzeit an der Staatsstraße 2167 bei Falkenberg gefragt. Grund dafür ist eine Baustelle an der Waldnaabbrücke.
Die Rot-Grün-Intervalle sind so kurz wie möglich geschaltet, um die Wartezeiten an der Ampel überschaubar zu halten.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.