19.09.2019 - 11:00 Uhr
Feilersdorf bei TrabitzOberpfalz

Oldies machen Maiswald den Garaus

Keine Museumsstücke, sondern robuste Arbeitsgeräte sind die Landmaschinen der Feilersdorfer Oldtimerjugend. Und dank guter Pflege bringen die rund ein halbes Jahrhundert alten „Agrardinos“ auch heute noch volle Leistung.

Die Feilersdorfer Oldtimerjugend rückt dem Maisfeld mit robusten Landmaschinen zu Leibe.
von Bernhard PiegsaProfil

Dies bewiesen 20 Burschen und Mädchen beim gemeinsamen Maishäckseln auf einem zweieinhalb Hektar großen Feld von Johann Ackermann. Einen Nachmittag lang legten sich die Jugendlichen ins Zeug, um den „Maiswald“ zu lichten. Die Hauptarbeit leisteten zwei Einreiher-Maishäcksler von Mengele und PZ, die von je einem Deutz-Traktorveteranen angetrieben wurden. 80 und 45 Diesel-PS genügten, den „Kahlschlag“ innerhalb von fünf Stunden gründlich zu vollstrecken. Drei Gespanne aus den 1970ern sammelten das Erntegut und brachten es zum Silierplatz. Schon zum fünften Mal veranstaltete die Oldtimerjugend dieses „Maisernten wie in den Siebzigern“, das die „Digital Natives“ als willkommene Abwechslung vom durchdigitalisierten Alltag liebgewonnen haben: Denn was den betagten Gerätschaften an Größe und elektronischen „Helferlein“ fehlt, wird durch mehr Gemütlichkeit und weniger Stress wettgemacht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.