22.04.2019 - 14:55 Uhr
FensterbachOberpfalz

Ausgeben oder sparen?

Gute Frage bei einer Haushaltsberatung: Muss man die auf hoher Kante liegenden Rücklagen ausgeben oder soll Erspartes für womöglich schlechtere Zeiten aufbewahrt werden? Der Fensterbacher Gemeinderat ist bei der Debatte geteilter Meinung.

von Autor HOUProfil

Den Etat 2019 gab es in zweiter Lesung und die Information von Kämmerer Thomas Rambach, dass sich die Gewerbesteuer seit der Sitzung Ende Februar noch einmal auf nunmehr 1 650 000 Euro erhöht habe. "Damit sind alle Investitionsvorhaben gesichert", ließ der Finanzverwalter erkennen und fügte hinzu: "Wir können uns auf diese Maßnahmen konzentrieren."

Alles in trockenen Tüchern, was im Investitionsprogramm steht. Allerdings um den Preis, dass aus der Rücklagensumme von 2,24 Millionen Euro rund 1,8 Millionen entnommen werden müssen und damit auf dem Guthabenkonto 450 000 Euro verbleiben. Muss das sein?, lautete anschließend die Frage im Plenum.

Das Investitionsprogramm umfasst eine Reihe von Maßnahmen. Darunter auch den Neubau eines Feuerwehrhauses in Högling. 350 000 Euro sind für heuer im Etat, weitere 300 000 Euro sollen im Haushalt 2020 folgen. Ohne dieses Projekt anzusprechen, bedauerte Vizebürgermeister Josef Sturm: "Wir geben alle Rücklagen fast auf einmal aus." Dabei legte er Wert darauf, dass es ihm nur um die Gesamthöhe für die Baumaßnahmen insgesamt gehe. Uli Bauriedl hielt dagegen: "Wir haben in dieser Legislaturperiode ein Leichenhaus in Wolfring und ein neues Baugebiet geschaffen." Doch zukunftsorientiert müsse da schon mehr für Fensterbach geschehen.

Diese Ansicht vertraten auch mehrere andere Plenumsmitglieder. Die abschließende Etat-Debatte wird im Mai stattfinden. Dabei steht jetzt bereits fest: Es ist ein Haushalt, der ohne Kreditaufnahmen auskommt und die Pro-Kopf-Verschuldung auf ein relativ niedriges Niveau senkt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.