25.11.2021 - 09:47 Uhr
FensterbachOberpfalz

Corona beherrscht Gemeinde Fensterbach

Corona hat alles fest im Griff. Auch in Fensterbach spielt das Virus unterdessen eine Rolle, mit der man so bisher nicht gerechnet hatte. Bei einer Gemeinderatssitzung wurde das deutlich.

Fensterbach hat zwei neue Feldgeschworene. In der Dürnsrichter Schulturnhalle wurden Hans Hermann (links) und Erwin Bauer bei einer Gemeinderatssitzung auf ihr Amt vereidigt. Ihre Berufung geschieht auf Lebenszeit.
von Autor HOUProfil

Ab November hätten die Sitzungen des Gemeinderats nach eineinhalbjähriger Pause wieder im Rathaus stattfinden sollen. Doch ständig steigende Coronazahlen haben dafür gesorgt, dass es bei der Notlösung bleibt. So werden die Zusammenkünfte des Gremiums wohl auch während der kommenden Monate in der Dürnsrichter Schulturnhalle stattfinden.

Die November-Sitzung wurde von Vizebürgermeister Florian Adam geleitet. Er vertrat das erkrankte Gemeindeoberhaupt Christian Ziegler und kam nicht umhin, das Thema Corona anzusprechen. Adam informierte, dass die Verwaltung Luftfiltergeräte für den Kindergarten und die Grundschule angemietet hat. Acht sind es für die Schule, fünf für das Haus des Kindes. Für sechs Monate wird eine Leihgebühr von 14 500 Euro fällig.

Pause am Feuerwehrhaus

Die Pandemie hat in Högling für Erkrankungsfälle gesorgt. Von daher stockt gegenwärtig der Baufortschritt am neuen Feuerwehrgerätehaus. "Wir haben unser Arbeitsteam vorläufig zurückgezogen", berichtete der zur Feuerwehrführung gehörende Hubert Meierhofer jun. und fügte hinzu, dieser Entschluss sei vorsorglich und in der Verantwortung für die Leute gefasst worden.

Hilfe für Vereine

Corona spielt auch in der Tätigkeit aller Fensterbacher Vereine eine Rolle. Schon 2020 kam deren Tätigkeit in vielen Bereichen zum Erliegen. Heuer ist das nicht anders. Im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat deswegen die Vereinszuschüsse verdoppelt. Sie lagen, je nach Mitgliederstärke, zwischen 200 und 1000 Euro. Mit diesen Summen können die Organisationen auch für 2021 rechnen. Der Gemeinderat fasste einen Beschluss dazu und kam ferner überein, auch Zuschussgelder zur Förderung der Jugendarbeit zu genehmigen. Mit dem Blick auf die Liste ließ sich feststellen: Corona hat auch auf diesem Sektor für erheblich weniger Aktivitäten als in anderen Jahren gesorgt.

Godelmann investiert

Ein Bauantrag des Unternehmens Godelmann verdeutlichte: Die Firma am Ortsrand von Högling bleibt auf Investitionskurs. Nachdem ein seit Jahren vorhandener Mitarbeiterparkplatz vor den Werkstoren einer Gastankstelle weichen musste, entsteht er nun neu auf einer nicht weit davon entfernten Fläche. Diesem Vorhaben erteilte das Gremium seine Zustimmung.

Die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Knölling und Wolfring ist neu trassiert worden. "Momentan vorliegende Rechnungen belegen eine Ausgabe von 507 000 Euro", informierte Vizebürgermeister Adam. In diesem Betrag seien allerdings die Kosten für eine Enfernung von riesigen Abraummengen, die unter der alten Verbindungsstraße gefunden und unweit des Wolfringer Rathauses zwischengelagert worden waren, noch nicht enthalten.

Weiterer Artikel aus dem Gemeinderat

Fensterbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.