08.10.2020 - 10:46 Uhr
FensterbachOberpfalz

Fensterbacher Gemeinderat zurrt Projekte fest

Der Haushalt für das Jahr 2020 ist unter Dach und Fach. Nach mehrfacher Vorberatung hat ihn der Fensterbacher Gemeinderat einstimmig verabschiedet.

Die einen Kilometer lange Verbindungsstraße von Knölling nach Wolfring ist sanierungsbedürftig, sie muss in einer Tiefbaumaßnahme neu gemacht werden. Für 2020 sind 26 000 Euro an Ingenieurskosten im Haushalt. Die eigentlichen Baukosten in Höhe von rund einer halben Million Euro werden in den Etat für 2021 gestellt.
von Autor HOUProfil

Das Finanzpaket des Etats 2020 umfasst ein Volumen von 6,89 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es 7,7 Millionen. Kämmerer Thomas Rambach nannte einzelne Zahlen und Daten.

Er wandte sich zunächst dem Vermögenshaushalt zu und lenkte den Blick auf wichtige Einnahmen. Die Einkommenssteuerbeteiligug betrug 1,47 Millionen Euro, 161 000 Euro kamen als Schlüsselzuweisungen in die Kasse. Die Gewerbesteuer pendelte sich bei 1,55 Millionen Euro ein. Rambach bezifferte die durch Gebühren vereinnahmte Summe auf 256 000 Euro, er informierte von 43 000 Euro, die über die Finanzzuweisung vom Land hereinkamen. Außerdem berichtete der Kämmer von 28 000 Euro bei der Grundsteuer A und 225 000 Euro bei der Grundsteuer B.

Fensterbach hat auch Ausgaben, die im Verwaltungsetat eine Rolle spielen. Dazu gab es ebenso Informationen: 1,17 Millionen Euro Kreisumlage, 1,41 Millionen für Personalkosten, 1,099 Millionen Euro für den sächlichen Verwaltungs- und Betriebsaufwand samt der Straßenunterhaltung. 474 000 Euro fallen für allgemeine Zuweisungen und Zuschüsse wie etwa beim Kindergarten und bei der Verbandsumlage für Grund- und Mittelschule an. Die zu zahlenden Kreditzinsen betragen 24 000 Euro.

Der Vermögenshaushalt ist geordnet und solide. Als wichtigste Einnahmen nannte Kämmerer Rambach 671 000 Euro, die vom Verwaltungsetat zugeführt werden. Ferner war von 155 000 Euro Erschließungs- und Herstellungsbeiträgen die Rede. Weitere Positionen waren 306 000 Euro als Investitionszuweisungen von Bund und Land sowie 90000 Euro an sonstigen Einnahmen wie etwa Grundstücksverkäufe.

Interessantes Projekt der Gemeinde Fensterbach

Wolfring Gemeinde Fensterbach

Im Rahmen ihres Vermögensetats ist die Gemeinde in der Lage, eine Reihe von Vorhaben zu finanzieren. Thomas Rambach sprach von heuer 325 000 Euro, die in den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Högling fließen. Die Gesamtausgaben dafür werden 625000 Euro betragen. 80 000 Euro gibt Fensterbach in diesem Jahr für Container aus, die für den Kindergarten in Högling angemietet werden. Zwischen Wolfring und Knölling soll die Verbindungsstraße erneuert werden. 26 000 Euro stehen für 2020 als Ingenieurkosten im Etat. Die eigentlichen Baukosten in Höhe von über 500 000 Euro werden laut Rambach im nächsten Jahr finanziert.

Die Breitbanderschließung beschäftigt Fensterbach nach wie vor. In wesentlichen Teilen der Gemeinde sind die dazu notwendigen baulichen Maßnahmen bereits abgeschlossen. Nur das Rathaus und das Dorf Freihöls stehen noch aus. 223 000 Euro hat der Kämmerer für 2020 in den Haushalt aufgenommen. Den Gesamtbedarf nannte Rambach mit 1,3 Millionen Euro.

Hintergrund:

Das Finanzpaket

Der Gemeinderat stimmte dem Finanzpaket zu. In der verabschiedeten Satzung stehen jetzt 5 031 000 Euro für den Verwaltungshaushalt und 1 808 900 Euro für den Vermögensetat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.