10.02.2019 - 16:53 Uhr
FensterbachOberpfalz

Glasscherben und Nägel auf dem Reitplatz

Zunehmender Vandalismus auf dem Reitplatz bereitet den Pferdefreunden Fensterbach Sorgen. Die Hinterlassenschaften können Pferde empfindlich verletzen.

Kaum Veränderungen gibt es im Vorstand. Claudia Nachtmann (nicht im Bild, da erkrankt) führt weiterhin die Pferdefreunde. Unser Bild zeigt von links Anton Auerbach, Josef Kneißl, Franz Ries, Karl Zieglmeier, Waltraud Smiltniek, Anita Kneißl, Willi Lahs, Nicole Delling, Theresa Straller und Josef Baumann.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Kurzfristig übernahm der zweite Vorsitzende Willi Lahs die Leitung der Jahreshauptversammlung im Hotel in Wolfringmühle. Die amtierende Vorsitzende Claudia Nachtmann war erkrankt. In seinem Bericht erinnerte Lahs an die verschiedenen Veranstaltungen des Vereins. Er zählt aktuell 80 Mitglieder. Neun Monatssitzungen, zwei Vorstandssitzungen und zwei Arbeitseinsätze fanden im Laufe des Jahres statt.

Gut besucht waren das vereinsinterne Grillfest und die Weihnachtsfeier. An beiden Veranstaltungen nahmen auch die Jugendlichen des Vereins teil, wie die Jugendleiterin Theresa Straller in ihrem Bericht erwähnte. Sehr informativ für Vereinsmitglieder und Gäste waren auch die beiden Info-Veranstaltungen, die Romy Schneider für die Pferdefreunde organisiert hatte. Intensiv diskutiert wurden die ausstehenden Zahlungen für die Kosten, die bei dem Sommerfestival auf dem Reitplatz entstanden. Allerdings führte die Diskussion über den fehlenden Zahlungseingang der vergangenen zwei Jahre von "Rocking Hoot" unter den Mitgliedern der Pferdefreunde zu keinem Ergebnis. Ein Gespräch zwischen den Vorständen der beiden beteiligten Vereine soll die Lösung bringen. Einig waren sich die Mitglieder allerdings darin, dass es eine Neuauflage des Sommerfestivals auf dem Reitplatz nicht geben wird, solange diese Frage nicht geklärt ist.

Ärgerlich, so zweiter Vorsitzender Willi Lahs, ist der zunehmende Vandalismus am Reitplatz. Immer öfter hinterlassen ungebetene Gäste dort Beschädigungen. So wurde der Schaukasten zerstört, die Absperrung zum Reitplatz entfernt und der Platz mit Autos befahren. Am Reitplatz selbst werden immer öfter Glasscherben, Nägel oder Schrauben gefunden, die zu bösen Verletzungen bei den Pferden führen können. Dass bisher noch nichts passiert ist, sei allein der intensiven Absuche des Platzes vor dem Reiten zu verdanken. Hier soll die Vorstandschaft nach dem Willen der Versammlung mit der Polizei Kontakt aufnehmen.

Bei den anstehenden Neuwahlen waren die Amtsinhaber zum großen Teil wieder bereit zu kandidieren. Wechsel gab es beim Schriftführer, Kassier und beim Jugendwart.

Neuwahlen:

Erste Vorsitzende ist Claudia Nachtmann, zweiter Vorsitzender Willi Lahs, Kassier Anita Kneißl, Schriftführer Waltraud Smiltniek, Jugendwart Nicole Delling, Kassenprüfer Theresia Straller und Josef Baumann, Beisitzer Anton Auerbach, Josef Kneißl, Franz Ries, und Karl Ziegelmeier,

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.