18.03.2019 - 14:31 Uhr
FensterbachOberpfalz

Jubiläum wirft seine Schatten voraus

Die Jahreshauptversammlung der Krieger- und Reservistenkameradschaft (KRK) Högling stand ganz im Zeichen des bevorstehenden Vereinsjubiläums.

von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Vorsitzender Hubert Meierhofer begrüßte dazu neben zahlreichen Mitgliedern auch die Führung des Kreisverbandes Oberviechtach der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung im Gasthaus Hellerband in Högling.

Beim Totengedenken erinnerte Vorstand Hubert Meierhofer an das im letzten Jahr verstorbene Gründungs- und Ehrenmitglied Andreas Meierhofer. Den aktuellen Mitgliederstand der KRK Högling bezifferte der Vorsitzende nach einem Neuzugang derzeit 70. Meierhofer führte im Anschluss aus, dass der Verein das Holzkreuz am Höglinger Friedhof unter tatkräftiger Mithilfe von Vereinsmitglied Hubert Piehler restauriert habe.

Stolz war Meierhofer darauf, dass es dem Verein gelungen ist, innerhalb der vergangenen drei Jahre zwei mehrtägige Vereinsausflüge nach Berlin und nach Dresden zu organisieren. Ein Anliegen sei es, die Erinnerung an die gefallenen Soldaten lebendig zu halten. So gestaltet die KRK den Volkstrauertag und sammelt für die Kriegsgräber. Dies würdigte auch zweiter Bürgermeister Josef Sturm in seinem Grußwort. Sturm dankte dem Verein auch für den Einsatz, die Patenschaft mit der 3. Panzerkompanie aus Pfreimd mit Leben zu erfüllen. So waren die Mitglieder zahlreich beim Patenschaftsschießen, bei der Weihnachtsfeier oder beim Kommandowechsel vertreten.

Kreisvorsitzender Josef Hauer war besonders erfreut, dass auch zahlreiche Frauen unter den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung waren. Für die anstehende Feier zum 100-jährigen Bestehen wünschte er viel Glück, Erfolg und vor allem gutes Wetter. Er kündigte an, dass die Kreisversammlung in diesem Jahr am 12. April in Högling stattfindet.

Meierhofer gab im Anschluss einen kurzen Überblick über den Festablauf. Am 29. Juni startet das Jubiläum mit einem Totengedenken am Kriegerdenkmal, dem Gottesdienst und einem musikalischen Abend mit den "Stockerholzer Boum". Am Sonntag um 14 Uhr ist der Festzug. Am Vormittag findet ein Kirchenzug statt. Frühschoppen und Mittagessen im Festzelt runden das Programm ab. Die Patenschaft hat die KRK Etsdorf übernommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.