18.01.2019 - 17:03 Uhr
FensterbachOberpfalz

Eine Schlaggemeinschaft vertritt erfolgreich den Brieftaubenverein

Bei der Jahreshauptversammlung des Brieftaubenverein 05188 „Heim zum Fensterbach“ Wolfring mit Meister,- und Mitgliederehrung zeigte sich wieder, zu welch großen sportlichen Leistungen der kleine Verein im Stande ist.

Michael und Erna Niedermeier (von links) bilden gemeinsam mit Vorsitzendem Alfred Neidl (rechts) die erfolgreiche Schlaggemeinschaft des Vereins "Heim zum Fensterbach". Franz Hofrichter (Zweiter von rechts) wurde für r 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt .
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Vorsitzender Alfred Neidl eröffnete nach einem gemeinsamen Essen die Jahresversammlung im Vereinslokal Gasthaus Hellerbrand in Högling mit der Nennung der Mitgliederzahl von nur noch 18.

Bezuschusst wurde das Vereinsessen von Vereinsmeister Michael Niedermeier. Aus Anlass ihrer runden Geburtstage steuerten auch die Mitglieder Hermann Lindner und Eduard Brunner  Geldbeträge bei.  Besonderen Dank zollte der Vorsitzende den passiven Mitgliedern für ihre Treue zum Verein. Die Ortsteile - Wolfringmühle (Vereinsgründung), Wolfring, Högling und Dürnsricht - waren einst eine Hochburg der Brieftaubenfreunde in der Gemeinde Fensterbach. Leider befinde sich in der Gemeinde kein aktiver Brieftaubenliebhaber mehr, der an den Preisflügen teilnehme. Ein kleiner Zuchttaubenbestand der Schlaggemeinschaft Niedermeier&Neidl sorge noch beim Vorsitzenden Neidl in Wolfring für Reisetauben-Nachwuchs.

Dank und Anerkennung galten Michael Niedermeier mit seiner Frau Erna, die mit ihren Reisetauben in Etsdorf den Verein Wolfring am Leben erhalten.    Alfred Neidl ließ die Flugsaison Revue passieren. "Das Reisejahr 2018 war von sehr schwierigen Wetterverhältnissen geprägt." Durch extrem hohe Temperaturen von bis zu 38 Grad wurde von der "Flugsicherungskommission" des Deutschen Brieftaubenverbandes für das letzte Flugwochenende im Juli ein Flugverbot ausgesprochen. Der geplante Endflug ab Margival/Frankreich (630 Kilometer) wurde deshalb nicht mehr angeboten.

Von im Altflug gesetzten 780 Tauben wurden 450 Preise (57,7 Prozent) errungen. Beim Jungflug erreichten 347 Tauben bei fünf Wettflügen 177 Preise (51 Prozent). Die Meisterschaftstauben der Schlaggemeinschaft Michael und Erna Niedermeier & Alfred Neidl erbrachten folgende Leistungen im Verein. Altflugmeister: (fünf Tauben nach Preisen) 56 Preise, 17 681 Preiskilometer; Weibchenmeister: (vier Tauben) 45 Preise, 14 360 Preis-km; Jährigenmeister: (vier Tauben) 35 Preise, 10 619 Preis-km;  Jungflugmeister: (fünf Tauben) 22 Preise, 3686 Preis-km.

In der Reisevereinigung Amberg belegte die SG-Niedermeier&Neidl folgende Spitzenplätze: 2. RV-Altflug,- 2. RV-Weibchen,- 2. RV-Jährigen,-  5. RV-Männchen,- und 1. RV-Jungflugmeister.   

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.