19.03.2019 - 14:58 Uhr
FensterbachOberpfalz

Thomas Schmid weitere zwei Jahre an der Spitze des CSU-Ortsverbandes

CSU Fensterbach bestätigt bei der Ortsverbandsversammlung Thomas Schmid als Vorsitzenden. Die Europawahl steht bevor und der Ortsverband hat einen Kandidaten als Gast.

Nach der Wahl bei der CSU Fensterbach: Vorsitzender Thomas Schmid, seine Stellvertreterin Christiane Scherer, Schriftführer Alfons Straller und Europakandidat Tobias Ehrenfried (von links).
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Thomas Schmid konnte mit Tobias Ehrenfried einen der insgesamt acht Kandidaten der Oberpfälzer CSU für die Europawahl als Gast der CSU-Hauptversammlung begrüßen. Er lobte aber auch den bisherigen Kandidaten Albert Dess für seine gute Arbeit und unermüdlichen Einsatz.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Thomas Schmid kurz auf das letzte Jahr ein. Der Ortsverband wurde überwiegend von der 2. Vorsitzenden Christiane Scherer auf Kreis- und Bezirksebene vertreten. Dafür sprach er ihr seinen Dank aus. Derzeit zählt der Ortsverband nach drei Austritten 13 Mitglieder. Die anstehenden Europawahlen werde der Ortsverband wieder aktiv durch Wahlwerbung unterstützen. Schmid freute sich, dass die Oberpfalz mit Christian Doleschal einen Kandidaten ganz weit vorne in der Liste platzieren konnte.

Weitere Ziele des Ortsverbandes sind die Gewinnung neuer Mitglieder. Offen ließ Schmid noch, wie sich der Ortsverband bei den Kommunalwahlen 2020 positionieren will. Hier gebe es Gesprächsbedarf in der neuen Vorstandschaft.

Ehrenfried stellte sich kurz persönlich vor. Wichtig für seine Kandidatur war ihm, ein deutliches Zeichen zu setzen für Europa. Zur Europawahl sei es wichtig, vor allem junge Wähler am 26. Mai an die Wahlurne zu bringen.

Ein zweiter Grund für ihn ist, das "Friedensprojekt Europa" aktiv zu unterstützen. Er gehöre einer Generation an, die in Frieden und Freiheit aufgewachsen ist und dies gelte es zu erhalten. Die Wertschätzung für Manfred Weber gab Ehrenfried als weiteren Beweggrund für sich an. Weber ist für ihn ein überzeugter Europäer und gleichzeitig Garant dafür, dass die bayerische Handschrift in Brüssel erkennbar bleibt. Die anstehenden Wahlen verliefen zügig und die Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Wahlergebnis:

Vorsitzender Thomas Schmid, stellvertretende Vorsitzende Christiane Scherer, Schatzmeister unbesetzt, Schriftführer Alfons Straller, Beisitzer Udo Kass. Kassenprüfer sind Hans Straller und Hermann Beer. Als Delegierte für die Kreisvertreterversammlung wurde Christiane Scherer, Ersatzdelegierter ist Thomas Schmid.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.