24.07.2019 - 16:46 Uhr
FensterbachOberpfalz

Ein Verein in tiefer Trauer

Uli Plank ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Er hatte viele Verdienste um die DJK Dürnsricht-Wolfring.

So kannnte man ihn: Uli Plank war vornehmlich mit seinem Rad unterwegs. Wenn er, der verdiente Funktionär, zur DJK nach Dürnsricht kam, stand es drauß0en vor dem Sportheim.
von Autor HOUProfil

Die Trauer ist groß und sie macht sprachlos: Am Montag ist der aus Dürnsricht stammende und in Nabburg wohnende Uli Plank völlig unerwartet gestorben. Er wurde 56 Jahre alt. Am vergangenen Sonntag kam Uli Plank noch ins Sportheim der DJK Dürnsricht-Wolfring. Dort gehörte er hin. Es war, wenn man will, eine Art Heimat für ihn. Dass dieses Gebäude in herausragender Weise saniert und erweitert wurde, ist zu einem guten Teil Planks ehrenamtlicher Arbeit zuzuschreiben. Als das Projekt vor wenigen Jahren entstand, setzte sich Uli Plank als technischer Leiter der DJK an die Spitze und sorgte federführend dafür, dass der Bau zügig Form und Konturen annahm. Er teilte die Helferteams ein, meisterte auftauchende Probleme, war ständig vor Ort. Das vor allem wird ihm der mitgliederstärkste Verein im Fensterbacher Gemeindebereich nicht vergessen.

Uli Plank kam vor mehr als vier Jahrzehnten zur DJK. Er spielte in Jugendteams Fußball, war später unermüdlicher Motor der Alten Herren. Auch dabei bewies er Organisationstalent. Plank richtete gesellige Treffen und Feste aus, er ging mit seinen Sportkameraden auf Ausflugsfahrten. Über Jahre hinweg war Plank auch für die Planung der DJK-Kirchweih verantwortlich. Der aus einer eingesessenen Dürnsrichter Familie stammende Junggeselle hatte neben dem Sportverein eine weitere große Leidenschaft: Er kam stets auf dem Fahrrad daher. Tausende von Kilometern legte er zurück. Auch das trug dazu bei, dass Uli Plank zu einem Begriff in seiner Heimatgemeinde wurde. Der Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung beginnt am Samstag um 10 Uhr in Dürnsricht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.