10.08.2018 - 11:35 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Für noch mehr Spaß

Kletterfreaks kraxeln und hüpfen auf einer Kletterhüpfburg, die im Wasser steht. Die Kleinen tummeln sich im Kinderbecken. Und auf dem ebenfalls neuen Sandstrand geht es zu wie in einem Bienenstock.

Der Fichtelsee ist um eine Attraktion reicher.
von Gisela KuhbandnerProfil

(gis) Bei den neuen Attraktionen am Fichtelsee haben viele Bürger gemeinsam angepackt: Das Open-Air-Naturraum-Team mit Ideengeber Sebastian Voit an der Spitze hat Sandplatz und Kinderbecken angelegt - "mit Fichtelgebirgssand" wie Voit betont.

Unterstützt wurde das Team vom gemeindlichen Bauhof und vom Waldhotel, von dem auch die Kletterhüpfburg kommt. Weitere Planungen, den Fichtelsee noch attraktiver zu machen, laufen bereits.

Der Fichtelsee ist um eine Attraktion reicher.

Der Fichtelsee ist um eine Attraktion reicher.

Der Fichtelsee ist um eine Attraktion reicher.

Der Fichtelsee ist um eine Attraktion reicher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.