28.08.2019 - 15:30 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Ein schöner Platz im Wald zum Verweilen und Genießen

Forstbetrieb Fichtelberg errichtet neue Ruhebank bei Neuhaus.

Ausruhen unter Aufsicht des Chefs: Forstbetriebsleiter Winfried Pfahler (Mitte) und die Forstwirte Thomas Kohl (links) und Reinhold Busch testen die neue Wellness-Liege im Staatsforst bei Neuhaus.
von Externer BeitragProfil

Im Bereich Neuhaus oberhalb von Sophienthal hat der Forstbetrieb Fichtelberg am Kreuzungspunkt mehrerer Wanderwege eine neue Ruhebank aufgestellt, die Erholungssuchenden eine Rastmöglichkeit mit Ausblick bietet.

Lang zieht er sich hin, der Anstieg von Sophienthal den Berg hinauf bis nach Neuhaus. Dort auf der Hochebene steht auf einer Waldlichtung ein einsames Bauernhaus, Überbleibsel einer ehemaligen Siedlung. Schon seit mehr als einem halben Jahrhundert ist das Gebäude nicht mehr bewohnt. Dennoch ist hier Leben. Denn viele Wanderer kommen vorbei auf ihrem Weg aus dem Steinachtal Richtung Gänskopfhütte oder nach Mehlmeisel. Oft sind sie schon ein wenig erschöpft vom Aufstieg und von der Länge des Weges. Da kommt die neue, bequeme Wellness-Liege genau recht, die Mitarbeiter der Bayerischen Staatsforsten kürzlich aufgestellt haben.

„Wir wollen hier die Wanderer zum Verweilen einladen. Und um den traumhaften Blick hinunter ins Tal zu genießen“, schwärmt Winfried Pfahler, der Leiter des Forstbetriebs Fichtelberg, als er sich selbst ein Bild von der neuen Erholungseinrichtung machte. Gegenüber vom alten Gebäude in Neuhaus am Rande der Wiese gelegen, bietet sich eine schöne Aussicht ins Steinbach-Tal und weiter Richtung Speichersdorf und in die nördliche Oberpfalz. Die Maßnahme wurde als besondere Gemeinwohlleistung gefördert vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bayreuth.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.