18.04.2021 - 11:01 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Tourismuszentrale Fichtelgebirge: Gisela Reger verabschiedet sich nach fast 37 Jahren

Gisela Reger geht in den Ruhestand. Zum Abschied gab es noch einige Geschenke von der Tourismuszentrale.
von Externer BeitragProfil

Nach fast 37 Jahren in der Tourismuszentrale Fichtelgebirge geht Gisela Reger aus Mehlmeisel in den Ruhestand. Sie hat in dieser Zeit alle Höhen und Tiefen im heimischen Tourismus unter drei verschiedenen Geschäftsführern und vier Vorsitzenden des Vereins erlebt.

„Ich habe immer gerne fürs Fichtelgebirge gearbeitet, weil es meine Heimat ist und weil es sich lohnte“, erklärte sie bei ihrer Verabschiedung. Die beiden Vorsitzenden, Landrat Florian Wiedemann und Landrat Peter Berek, wünschten alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt. Ganz wird sie aber dem Fichtelgebirge nicht entkommen, schließlich arbeitet sie weiterhin noch ehrenamtlich beim Fichtelgebirgsverein im Projekt Wanderqualitätsregion Fichtelgebirge mit. Um das Gebiet mit noch größeren Radien zu erkunden, hat sie sich mit ihrem Mann Karl E-Bikes angeschafft, damit der Ruhestand auch möglichst unruhig wird.

Nachfolgerin von Reger wird die gebürtige Fichtelbergerin Lisa Rupprecht, eine Heimkehrerin aus dem Chiemgau. Die 22-Jährige hat in Innsbruck Sport- und Gesundheitstourismus studiert und ergänzt das Team der TZ Fichtelgebirge seit 1. April.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.